Das erste Festival in Bayern für Kunst & Forschung

Gemeinsam erleben, was Kreativität bewirken kann: In Bayern stehen die Zeichen auf Zukunft!

Mit verschiedensten Veranstaltungen von Panels bis zu Podcasts, von Dauerausstellungen bis zu Vernissagen, von Führungen bis zu Performances, Workshops und Werkstattgesprächen wollen wir Lust darauf machen, Kreativität als Motor für künstlerische und technische Innovationen in Bayern zu entdecken. Kunst & Forschung, High-Tech & Umwelt sowie Utopie & Zukunft stehen im Zentrum einer Fülle an Angeboten, die von zahlreichen Kunst- und Wissenschaftseinrichtungen organisiert werden.

Veranstaltungen

Oktober

Ein langes Wochenende sind die Dauerausstellungen des Deutschen Museums nicht wiederzuerkennen, denn auf allen Ebenen lassen sich Kunstwerke entdecken. Animationsfilm-Guckkästen, Projektinstallationen in den Ausstellungen und gigantisch groß an der Außenfassade, kleine Skulpturen in der Museumsgeschichte, riesige Ballon-Installationen über mehrere Etagen und viele ungewöhnliche neue Demonstrationen sind neben den klassischen Ausstellungshighlights zu erkunden. Ganz nach dem Motto: „Wissen erleben und staunen, was jungen Künstlern noch alles einfällt zu den großen Themen Naturwissenschaft und Technik."

Preis: 15 Euro

mehr erfahren

Ein langes Wochenende sind die Dauerausstellungen des Deutschen Museums nicht wiederzuerkennen, denn auf allen Ebenen lassen sich Kunstwerke entdecken. Animationsfilm-Guckkästen, Projektinstallationen in den Ausstellungen und gigantisch groß an der Außenfassade, kleine Skulpturen in der Museumsgeschichte, riesige Ballon-Installationen über mehrere Etagen und viele ungewöhnliche neue Demonstrationen sind neben den klassischen Ausstellungshighlights zu erkunden. Ganz nach dem Motto: „Wissen erleben und staunen, was jungen Künstlern noch alles einfällt zu den großen Themen Naturwissenschaft und Technik."

Preis: 15 Euro

mehr erfahren

Ein langes Wochenende sind die Dauerausstellungen des Deutschen Museums nicht wiederzuerkennen, denn auf allen Ebenen lassen sich Kunstwerke entdecken. Animationsfilm-Guckkästen, Projektinstallationen in den Ausstellungen und gigantisch groß an der Außenfassade, kleine Skulpturen in der Museumsgeschichte, riesige Ballon-Installationen über mehrere Etagen und viele ungewöhnliche neue Demonstrationen sind neben den klassischen Ausstellungshighlights zu erkunden. Ganz nach dem Motto: „Wissen erleben und staunen, was jungen Künstlern noch alles einfällt zu den großen Themen Naturwissenschaft und Technik."

Preis: 15 Euro

mehr erfahren

In der Langen Nacht haben Sie im Museum Mensch und Natur Gelegenheit, die Ausstellungshighlights des Museums zu erkunden und an verschiedenen Stationen im Museum aktiv zu werden. Neben „Klassikern“ wie dem beliebten Glücksrad oder dem Geoden-knacken bietet ein spannendes Gemeinschaftsprogramm samt Mitmach-Experimenten Einblicke in das Konzept BIOTOPIAs: Alle sind eingeladen, das Leben zu entdecken!

Preis: 15 €

mehr erfahren

Ein langes Wochenende sind die Dauerausstellungen des Deutschen Museums nicht wiederzuerkennen, denn auf allen Ebenen lassen sich Kunstwerke entdecken. Animationsfilm-Guckkästen, Projektinstallationen in den Ausstellungen und gigantisch groß an der Außenfassade, kleine Skulpturen in der Museumsgeschichte und riesige Ballon-Installationen über mehrere Etagen und viele ungewöhnliche neue Demonstrationen sind neben den klassischen Ausstellungshighlights zu erkunden. Ganz nach dem Motto: „Wissen erleben und staunen, was jungen Künstlern noch alles einfällt zu den großen Themen Naturwissenschaft und Technik."

Kostenlos

mehr erfahren

HADES LIVE 01 vereint Musiktheater und Real Life Game: Ein Suchspiel verbindet physischen Galerieraum mit Livestream, reale*n Spieler*in mit Online-Community. Eine begehbare, retrofuturistische Welt und immersive Singleplayer-Experience wird zu einem Multiplayer-Point-and-Click-Adventure auf Twitch.

Kostenlos

mehr erfahren

Die 2021 realisierte künstlerische Landschafts-Intervention 'andererseits' am Weihenstephaner Berg in Freising verknüpft diesen Ort mit dem am gegenüber liegenden Hügel Schafhof: Historische und gegenwärtige Bezüge ´dieser beiden Orte entlang der Achsen Kulturlandschaft, Obstbau und Bildender Kunst sind Gegenstand dieses Spaziergangs.

Kostenlos

mehr erfahren

Mit QUINTESSENZ wird ein Prototyp für eine immersive Wissensreise vorgestellt: Im Rahmen einer Extended-Realities-Installation wird im VRlab des Deutschen Museums die menschliche Beziehung zu Wasser sowie die Kraft des Klangs thematisiert. Über eine 3D-Soundinstallation, eine VR-Erfahrung und AR-Elemente werden Phänomene der Kymatik und Sonofusion akustisch und visuell dargestellt - eine multisensorische Erfahrung, welche die kosmische Symphonie und die Schönheit und die Kraft der Natur widerspiegelt.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

Das Neoprozän ist ein vom Künstler Julius Niemeyer neu geschaffener Begriff für eine Zeit nach dem vom Menschen dominierten Anthropozän (Vorschlag zur Benennung einer neuen geochronologischen Epoche). In diesem neuen Zeitalter ist die Menschheit bereits ausgestorben und die Maschinen haben übernommen. Der Titel verweist unter anderem auch auf den Hauptchrakter Neo aus der bekannten Filmreihe Matrix.

Kostenlos

mehr erfahren

November

Das Neoprozän ist ein vom Künstler Julius Niemeyer neu geschaffener Begriff für eine Zeit nach dem vom Menschen dominierten Anthropozän (Vorschlag zur Benennung einer neuen geochronologischen Epoche). In diesem neuen Zeitalter ist die Menschheit bereits ausgestorben und die Maschinen haben übernommen. Der Titel verweist unter anderem auch auf den Hauptchrakter Neo aus der bekannten Filmreihe Matrix.

Kostenlos

mehr erfahren

Tauchen Sie ein in die virtuellen Welten des Leibniz-Rechenzentrums (LRZ) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften! Entdecken Sie, wie Mixed Reality die Forschung unterstützt, den Umwelt- sowie Artenschutz erlebbar macht und Vorgänge im Erdinneren veranschaulicht.

Kostenlos

mehr erfahren

Das ESO Supernova Planetarium & Visitor Centre lädt Euch zu Kunst & Wissenschaft unter der Kuppel ein – ein aufregendes Programm für Kinder und Erwachsene, das Kunst und Wissenschaft in einer Vorstellung voller Kreativität und kosmischer Wunder vereint.

Preis: 5 €

mehr erfahren

Das ESO Supernova Planetarium & Visitor Centre lädt Euch zu Kunst & Wissenschaft unter der Kuppel ein – ein aufregendes Programm für Kinder und Erwachsene, das Kunst und Wissenschaft in einer Vorstellung voller Kreativität und kosmischer Wunder vereint.

Preis: 5 €

mehr erfahren

Das ESO Supernova Planetarium & Visitor Centre lädt Euch zu Kunst & Wissenschaft unter der Kuppel ein – ein aufregendes Programm für Kinder und Erwachsene, das Kunst und Wissenschaft in einer Vorstellung voller Kreativität und kosmischer Wunder vereint.

Preis: 10 €

mehr erfahren

Das ESO Supernova Planetarium & Visitor Centre lädt Euch zu Kunst & Wissenschaft unter der Kuppel ein – ein aufregendes Programm für Kinder und Erwachsene, das Kunst und Wissenschaft in einer Vorstellung voller Kreativität und kosmischer Wunder vereint.

Preis: 5 €

mehr erfahren

Bildende Kunst als Katalysator neuer Ideen, Zukunftsvisionen und Zukunftstechnologien.

Kostenlos

mehr erfahren

Künstliche Intelligenz (KI) gewinnt in nahezu allen Lebensbereichen an Bedeutung. Entsprechend möchte basci.net neben einer internationalen digitalen Fachkonferenz für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auch den Dialog mit der Öffentlichkeit suchen. In einer Themenwoche wird Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geboten, sich intensiv mit dem Thema KI auseinanderzusetzen und mit Fachleuten ins Gespräch zu kommen. Durch spannende und interaktive Formate wird ein wechselseitiger Dialog angestoßen und ein gegenseitiger Austausch angeregt sowie ein gemeinsames Lernen ermöglicht.

Kostenlos

mehr erfahren

Nach dem großen Erfolg des Blitz-Club-Special: endlich die Deutschland-Premiere! Live mit Ihren Gedanken tanzen! Erleben Sie als Co-Reisende oder sogar als TeilnehmerIn in einer Live-Installation eine Reise durch Bilderwelten, die durch speziell entwickelte neuroreaktive BCI-Applikationen in VR durch die eigenen Gehirnwellen entstehen. Gemeinsam erzeugen wir eine einmalige, unwiederholbare Reise durch eigene Welten und Sounds. Eine Live Ausstellung des Unbewussten.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

Der XR HUB Bavaria kuratiert am Rande der 1E9_The_Conference virtuelle Inhalte, in die die TeilnehmerInnen mit VR-Brillen eintauchen können. Es erwarten sie eigene Projekte des XR HUB Bavaria, ein Kooperationsprojekt mit Anastasio Mitropoulos, Projekte aus der Community von Partnern, u. a. ClimEx vom Leibniz Rechenzentrum (LRZ), „AL“ von Barbara Herold und viele andere mehr. Motomoto unterstützt die Präsentation der Projekte.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

Das Projekt „Virtuelles Walchenseekraftwerk“ präsentiert das von Oskar von Miller, dem bayerischen Technikvisionär und Gründer des Deutschen Museums, geplante und realisierte Walchensee-Wasserkraftwerk – eine seit hundert Jahren bedeutende Komponente der regenerativen Energieversorgung in Bayern.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

Kunst und wissenschaftliche Forschung haben einiges gemeinsam – sie sind oft experimentell und ergebnisoffen. Sie reagieren seismographisch auf aktuelle technische und gesellschaftliche Fragen mit Blick auf die Zukunft. Der Dialog zwischen beiden erweitert die Blickwinkel wie die Herangehensweisen und befruchtet die Erkenntnis.

Kostenlos

mehr erfahren

Prof. Dr. Rolf Heilmann, Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik unterhält und informiert sein Publikum mit wissenschaftlichen Vorträgen. Der Physiker ist auch Buchautor, z.B. über das Thema Licht. Name des aktuellen Vortrags: Picassos Geliebte rettet Schrödingers Katze aus dem Schwarzen Loch - Was Sie schon immer über moderne Physik wissen wollten, aber nie zu fragen wagten.

Kostenlos

mehr erfahren

Dezember

Tauchen Sie ein in die virtuellen Welten des Leibniz-Rechenzentrums (LRZ) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften! Entdecken Sie, wie Mixed Reality die Forschung unterstützt, den Umwelt- sowie Artenschutz erlebbar macht und Vorgänge im Erdinneren veranschaulicht.

Kostenlos

mehr erfahren

Das Projekt „Virtuelles Walchenseekraftwerk“ präsentiert das von Oskar von Miller, dem bayerischen Technikvisionär und Gründer des Deutschen Museums, geplante und realisierte Walchensee-Wasserkraftwerk – eine seit hundert Jahren bedeutende Komponente der regenerativen Energieversorgung in Bayern.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

Kunst und wissenschaftliche Forschung haben einiges gemeinsam – sie sind oft experimentell und ergebnisoffen. Sie reagieren seismographisch auf aktuelle technische und gesellschaftliche Fragen mit Blick auf die Zukunft. Der Dialog zwischen beiden erweitert die Blickwinkel wie die Herangehensweisen und befruchtet die Erkenntnis.

Kostenlos

mehr erfahren

Stellen wir uns vor, die visuellen Grenzen zwischen Objekt und Beobachter (Zuschauer, Rezipient, Besucher) lösen sich auf. Unsere Projektstudie beschäftigt sich damit, neue visuelle Darstellungsformen in einem Museum zu entwickeln, um digitale Inhalte in einem dreidimensionalen holografischen Umfeld zu präsentieren. Dies wird möglich durch eine die Zuschauer umschließende immersive 3D-Projektionen. Der Raum, das Objekt und die BesucherInnen dieser Installation verschmelzen zu einer gemeinsamen visuell wahrnehmbaren dreidimensionalen Welt. Hier in diesen hybriden, virtuellen Welten liegen neue ungeahnte Möglichkeiten für die Entwicklung neuer musealer Ausstellungen, Szenarien und Erlebniswelten im Zeitalter des Museum 4.0.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

Unterhaltsamer informativer Einstieg in die Welt der Quanten für Groß und Klein, Jung und Alt.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

Die Sonderausstellung „Die Schatzinsel: Kostbarkeiten im Museum Mineralogia: Eine Entdeckungsreise durch Natur und Technik“ widmet sich ästhetischen sowie historischen Mineralen, Kristallen und Ausstellungsstücken aus der Mineralogischen Staatssammlung München und dem Archiv der Ludwig-Maximilians-Universität und zeigt wie diese Objekte in der Forschung untersucht und für die technologische Entwicklung genutzt wurden und werden. Ein besonderes Erlebnis ist, dass es diverse Großobjekte, wie Bergkristalle, Meteorite und Sandrosen zum Anfassen gibt.

Kostenlos

mehr erfahren

Thema des Projektmoduls der Studierenden im ersten Semester lautet ‚Designing Voice User Interfaces‘. Die Studierenden werden Prototypen bauen, mit denen Menschen per Sprache interagieren. Die Ergebnisse der studentischen Arbeiten möchten wir am 10. Dezember 2021 zwischen 15 und 16:30 Uhr Interessierten präsentieren und einladen die Voice Apps (Sprachanwendungen) der Studierenden interaktiv auszuprobieren.

Kostenlos

mehr erfahren

Wissenschaft, Musik und Kunst verschmelzen zu einem 360°-Spektakel, welches das Sonnensystem zum Leben erweckt. „Die Planeten 360“ ist eine Neubearbeitung der Orchestersuite „The Planets“ des britischen Komponisten Gustav Holst. Das Fulldome-Format macht ein ganz besonderes musikalisches und immersives Erlebnis möglich. Folgen Sie den Spuren der Raumsonden auf einer orchestralen Reise zum Mars, Jupiter, Saturn und anderen Planeten, die in ihrer jeweils eigenen Weise musikalisch interpretiert werden.

Preis: 5 €

mehr erfahren

Dauerveranstaltungen

Das Transferprojekt „Urban Gardening an der Hochschule Augsburg” ist Teil von „Urban Gardening Demonstrationsgärten in Bayern“ der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG). Im Mittelpunkt steht der Wissensaustausch über das Gärtnern in der Stadt.

Kostenlos

mehr erfahren

Der HSA_transmitter ist ein Innovationsraum (an) der Hochschule Augsburg und in der Region, der die Öffentlichkeit einlädt, gemeinsam Zukunft zu gestalten. Die Idee ist, an einem permanenten sowie thematisch bezogen an wechselnden Orten, analog und digital, Partizipationsräume zu schaffen, die dazu beitragen, den Dialog und auch die Zusammenarbeit zwischen der Gesellschaft und der Hochschule Augsburg zu fördern. Transferziel dabei ist, gemeinsam Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft zu erarbeiten.

Kostenlos

mehr erfahren

Die monumentalen Wandbilder, die Ernst Ludwig Kirchner 1916 im Königsteiner Sanatorium Dr. Kohnstamm schuf und die in der Zeit des Nationalsozialismus 1937/38 unwiederbringlich zerstört wurden, werden durch die TH AB, im Auftrag des KirchnerHAUSes Aschaffenburg, unter der Projektleitung von Prof. Dr.-Ing. Jens Elsebach virtuell rekonstruiert und auf dem höchstfrequentierten Platz in Aschaffenburg erstmalig farbig und in Originalgröße in einem Ausstellungskubus gezeigt. Durch eine begleitende immersive multimediale Präsentation des unwiederbringlich Verlorenem (Badeszenen von E.L. Kirchner im Original), wird E.L. Kirchner als Künstler und Aschaffenburger Kind einer breiten Öffentlichkeit in Erinnerung gerufen. Der Kubus wird zum 16. Oktober 2021 zur Ausstellung "Kirchners Badende: Einheit von Mensch und Natur" fertiggestellt.

Kostenlos

mehr erfahren

Weder Tier noch Pflanze - und doch unfassbar faszinierende Organismen: Mit Exponaten aus der Natur sowie Design- und Kunstobjekten geht die Ausstellung "Fungi For Future - Die (un)sichtbare Kraft der Pilze" dem noch weitgehend unerforschten Lebensreich der Pilze nach, die unsere Ernährung, Medizin und sogar die Mode beeinflussen. In der Ausstellung erfährt man, wie Sneakers aus Zunderschwamm hergestellt werden, welcher Pilz als größter der Welt gilt und welches Potenzial in Pilzen als Baumaterial der Zukunft steckt, und vieles mehr. Öffnungszeiten des BIOTOPIA Labs: Fr-So, Feiertage und Schulferien (Details entnehmen Sie bitte der Webseite).

Kostenlos

mehr erfahren

Kein anderer Knochen, kein anderes Körperteil hat die Symbolkraft und die Ausstrahlung, die mit der des Schädels vergleichbar ist. Schädel sind faszinierend, sie sind grauenerregend und schön zugleich, sie sind Symbol für Leben und Tod. Schädel sind individuell, sie drücken etwas vom Wesen des Geschöpfs aus, das einst durch sie gesehen, gehört und gerochen, gedacht und geschmeckt hat. Und wenn man gelernt hat, richtig hinzusehen, dann erzählen Schädel oft auch von der Lebensgeschichte und dem Tod ihres früheren Besitzers. Schädel sind ein Symbol für den Kopf – und ohne Kopf geht gar nichts! Wir betrachten die Schädel von Wirbeltieren nicht nach taxonomischen Gesichtspunkten, sondern einfach aus verschiedenen Blickwinkeln.

Preis: 2.5 €

mehr erfahren

Fossiliensuche ist spannend! Sie kann sogar ganze Lebenswege gestalten. Sammlerinnen und Sammler jeden Alters sind in den Steinbrüchen des Altmühltals aktiv und begeistert von der hervorragenden Erhaltung der Fossilien in den Solnhofener Plattenkalken. Jeder kann in den Besuchersteinbrüchen der Region mit dem Hammer auf Fossiljagd gehen. Das Finden von Fossilien ist oft eine kuriose Mischung aus Glück, Geduld und Handwerk. Die Präparation der Stücke macht echte Schätze aus den Funden, die häufig auch für die Forschung von großem Interesse sind. Mit der Zeit entstehen oft große Sammlungen – echte Schatzkammern! Die Ausstellung bietet einzigartige Einblicke in diese Schatzkammern. Die meisten Fossilien sind sonst nie zu sehen. Lernen Sie die Sammlerinnen und Sammler der Altmühltaler Plattenkalke mit ihren Lieblingsstücken kennen und erfahren Sie mehr über die oft erstaunlichen Geschichten hinter den Funden! Manche Fossilien veränderten das Leben ihrer Finder für immer.

Preis: 5 €

mehr erfahren

Anlässlich des Jubiläums der Hochschule München werden die Wirkungsorte der HM erlebbar. Die Touren „Technik und Sinne gestalten“, „Historisches Herz“, „Schwabinger Kult“ und „Süßer Süden“ laden dazu ein, die Stadt mit neuen Augen zu erkunden. Zum Jubiläum der Hochschule München markieren 23 rote Quader aus Recyclingbeton Orte in München, an denen die HM in ihrer Geschichte wirkte und wirkt. „HM wirkt!“ ist eine Einladung zu Stadtspaziergängen, um Wissen und Wirkungen der HM kennenzulernen.

Kostenlos

mehr erfahren

Robotik und künstliche Intelligenz sind aktuelle Themen, die im digitalen Wandel große Hoffnungen, aber auch Herausforderungen an unsere Zeit und Gesellschaft stellen. Auch im Bereich des Designs sind unzählige neue Aufgaben bei der Gestaltung von Prozessen und Produkten zu erwarten. Sami Haddadin und sein Team haben für Die Neue Sammlung eine Ausstellung konzipiert, die in vier Kapiteln die Entstehung, Gegenwart und Zukunft von Robotik und KI aufzeigt und erfahrbar macht.

Kostenlos

mehr erfahren

Schanigarten MUC ist eine Projektsammlung von Selbstbauarchitekturen für erweiterte Freischankflächen im Coronasommer 2021. Um die Flächen der Gastronomie kurzfristig zu erweitern, wurde Gastwirten vielerorts erlaubt, öffentlichen (Straßen-)raum zu Freischankflächen umzugestalten. In München hat sich für diese Flächen der aus Wien stammende Begriff „Schanigarten“ eingebürgert. Mit mehr oder weniger improvisierten Umbauten entstanden dabei die Selbstbau-Architekturen der „Schanigärten“.

Kostenlos

mehr erfahren

Nicht Äpfel oder Birnen, sondern Wissenschaft und Forschung werden auf dem digitalen bidt-Marktplatz beim Hi!A-Festival für Kunst & Forschung in Bayern geboten. Denn in Gathertown stellen sich ausgewählte Projekte des Bayerischen Forschungsinstituts für Digitale Transformation (bidt) vor. Besucherinnen und Besucher können sich mit ihrem Avatar auf dem digitalen Marktplatz umschauen und erhalten spannende Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte des bidt. In den vier Themenräumen Politik & Öffentlichkeit, Arbeit, Familie & Bildung sowie Gesundheit sind ganz unterschiedliche Aussteller mit am Start.

Kostenlos

mehr erfahren

@hia_festival

Veranstalter

Kunst & Forschung, High-Tech & Umwelt sowie Utopie & Zukunft stehen im Zentrum einer Fülle an Angeboten, die von zahlreichen Kunst- und Wissenschaftseinrichtungen angeboten werden. 

Die Münchner Kunstakademie - 1808 als „Königliche Akademie der Bildenden Künste“ gegründet - ist ein lebendiges Zentrum für die Entstehung zeitgenössischer Kunst. Das Studium setzt auf Selbständigkeit und Eigenverantwortung und fördert die herausragende künstlerische Begabung nach individuellen Interessen und Schwerpunkten. Renommierte Künstler leiten mit ihren unterschiedlichen künstlerischen Ansätzen die Klassen für freie Kunst, Kunstpädagogik und die Studiengänge Innenarchitektur, Architektur und Kunst, Bildnerisches Gestalten und Therapie wie auch die zahlreichen Studienwerkstätten. Rund 800 Studierende, darunter ein gutes Viertel aus dem Ausland, lernen im spannenden Nebeneinander von Tradition und Moderne. Mit der Jahresausstellung öffnet die Akademie immer im Juli Ateliers, Werkstätten und den Garten und präsentiert der Öffentlichkeit aktuelle Arbeiten der Studierenden.

https://www.adbk.de/

Alle Veranstaltungen der ADBK München

Die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg ist eine staatliche Kunsthochschule in Nürnberg, die 1662 als erste Kunstakademie im deutschsprachigen Raum gegründet wurde. Mit rund 320 Studierenden zählt sie zu den kleineren Hochschulen in Deutschland und bietet mit den Studiengängen Freie Kunst, Grafik-Design / Kommunikationsdesign, Freie Kunst / Schmuck und Gerät, Kunstpädagogik, Lehramt Kunst am Gymnasium sowie Live Art Forms (Master Program) verschiedene Studienmöglichkeiten im freien und angewandten Bereich

https://adbk-nuernberg.de/

Alle Veranstaltungen der ADBK Nürnberg

BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern

BIOTOPIA ist Pulsgeber für eine lebenswerte Zukunft in Bayern und darüber hinaus: Als künftiges Museum in München-Nymphenburg und schon jetzt aktiv erlebbare Kommunikationsplattform für alle bringt es Lebens- und Umweltwissenschaften, Kultur und Öffentlichkeit in Dialog. Von Klimakrise über Artensterben bis hin zu Pandemien – BIOTOPIA führt an die großen Herausforderungen unserer Zeit heran und diskutiert diese kritisch und interdisziplinär. BIOTOPIA transformiert und erweitert das beliebte Münchner Museum Mensch und Natur in ein Museum des 21. Jahrhunderts. Mit dem BIOTOPIA Lab im Botanischen Garten München, den BIOTOPIA Festivals, BIOTOPIA Mobil und vielen weiteren Aktionen ist die Idee schon jetzt erlebbar. Mehr unter www.biotopia.net

BIOTOPIA Lab im Botanischen Garten München

Das BIOTOPIA Lab bietet schon heute bis zur Eröffnung des neuen Museums einen Vorgeschmack auf das Konzept von BIOTOPIA. Es ist ein dynamischer Experimentier- und Ausstellungsraum an der Schnittstelle von Wissenschaft, Kunst, Design und der breiten Öffentlichkeit. Als Veranstaltungsort und Mitmach-Werkstatt gibt es zugleich einen Einblick in den Entstehungsprozess des neuen Museums. Mit Workshops, Hochbeeten, einer Experimentierwerkstatt, wechselnden Mystery Objects und Pop-Up-Ausstellungen sowie interdisziplinären Events macht es neugierig auf die Themen BIOTOPIAs und informiert über den aktuellen Stand des Projekts. Mehr unter lab.biotopia.net

Alle Veranstaltungen von BIOTOPIA

Das Deutsche Museum mit seinen Zweigmuseen ist ein herausragender Ort für die Vermittlung von naturwissenschaftlich-technischer Bildung und für einen konstruktiven Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. 1903 gegründet, ist es eines der traditionsreichsten und mit 66 000 qm Ausstellungsfläche größten Wissenschafts- und Technikmuseen der Welt. Seine einzigartige Sammlung von Originalexponaten macht das Deutsche Museum zu einem international führenden Standort technisch-wissenschaftlicher Kultur. Als eines der großen deutschen Forschungsmuseen von gesamtstaatlicher Bedeutung wird es vom Freistaat Bayern, vom Bund und den Ländern gemeinschaftlich gefördert und ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.

www.deutsches-museum.de

Alle Veranstaltungen des Deutschen Museums

   

ForInter ist ein bayerischer Forschungsverbund, in den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Hochschulen aus Bayern interdisziplinär zusammenarbeiten, um Fragen zur Gehirnentwicklung und Krankheitsentstehung in humanen Modellen zu erforschen. Der Forschungsverbund bündelt dabei Expertisen aus der Stammzellforschung, Neurologie, Neuropathologie, Biomedizin, Künstlichen Intelligenz sowie Ethik und Recht und nutzen dabei die innovativsten und leistungsfähigsten Technologien der Biowissenschaften mit dem Ziel einer Überführung der innovativen Ansätze und Erkenntnisse aus Labor in die klinische Praxis.

www.forinter.de

Alle Veranstaltungen von For!nter

Die HFF München wurde 1966 gegründet, 1967 wurde der Lehrbetrieb aufgenommen – 2017 feierte die HFF München ihr 50jähriges Jubiläum. Seit 2011 ist sie im Münchner Kunstareals am Bernd-Eichinger-Platz untergebracht. Auf folgende Studiengänge kann man sich bewerben: Regie Spiel- oder Dokumentarfilm (wahlweise mit Schwerpunkt Montage), Produktion & Medienwirtschaft, Drehbuch und Kamera (wahlweise mit Schwerpunkt VFX). An der HFF München haben u.a. Maren Ade, Caroline Link und Florian Henckel von Donnersmarck studiert.

https://www.hff-muenchen.de/

Alle Veranstaltungen der HFF

 

Die Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) zählt zu den bedeutendsten und vielfältigsten Ausbildungsstätten für Musik-, Tanz- und Theaterberufe in Europa. An fünf verschiedenen Standorten in München werden rund 1.300 Studierende in ca. 100 Studiengängen für die unterschiedlichsten künstlerischen und pädagogischen Berufsbilder ausgebildet. Rund 500 Lehrende – viele davon mit internationalem Renommee – sorgen für die weltweite Strahlkraft der Musik-, Tanz- und Theaterausbildung der HMTM.

https://www.hmtm.de/de/

Alle Veranstaltungen der HMTM

 

Die Hochschule für Musik Nürnberg ist die jüngste akademische Musikausbildungsstätte in Deutschland und vereint Tradition mit Fortschritt. Hervorgegangen aus dem städtischen Meistersinger-Konservatorium und der kommunalen Doppelhochschule Nürnberg-Augsburg, wurde sie 2008 als dritte staatliche Musikhochschule Bayerns errichtet. Das historische Hochschulgebäude wurde 2018 saniert und bietet eine perfekte Studienumgebung mit modernster Ausstattung. Das erstklassige Angebot konzentriert sich auf die Kernbereiche der künstlerischen und künstlerisch-pädagogischen Ausbildung. 

https://www.hfm-nuernberg.de/

Alle Veranstaltungen der HFM Nürnberg

 

Die Hochschule für Musik Würzburg ist eine der traditionsreichsten Musikhochschulen Deutschlands. In über zwanzig Studiengängen werden MusikerInnen, MusikpädagogInnen sowie SchulmusikerInnen für alle Schularten ausgebildet. Junge NachwuchskünstlerInnen erhalten hier eine Ausbildung auf hohem Niveau – angefangen von Kindern und Jugenlichen im PreCollege bis hin zu Studierenden in Masterstudium, Meisterklasse und Promotion.
Etwa 260 Lehrende aus aller Welt unterrichten rund 620 Studierende. Die überschaubare Größe schafft eine familiäre Lernatmosphäre, die von den Studierenden ebenso geschätzt wird wie die zentrale Lage rund um die Würzburger Residenz. In ihrer Ausbildung profitieren die Studierenden von zahlreichen praxisnahen Angeboten und Kooperationen mit professionellen Partnern. Die Hochschule für Musik Würzburg ist mit über 250 öffentlichen Veranstaltungen im Jahr Ausbildungsinstitut und zugleich Kulturträger für die Stadt und die Region Würzburg.

https://www.hfm-wuerzburg.de/

Alle Veranstaltungen der HFM Würzburg