ForInter

ForInter ist ein bayerischer Forschungsverbund, in den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Hochschulen aus Bayern interdisziplinär zusammenarbeiten, um Fragen zur Gehirnentwicklung und Krankheitsentstehung in humanen Modellen zu erforschen. Der Forschungsverbund bündelt dabei Expertisen aus der Stammzellforschung, Neurologie, Neuropathologie, Biomedizin, Künstlichen Intelligenz sowie Ethik und Recht und nutzen dabei die innovativsten und leistungsfähigsten Technologien der Biowissenschaften mit dem Ziel einer Überführung der innovativen Ansätze und Erkenntnisse aus Labor in die klinische Praxis.

Webseite: www.forinter.de

 

Veranstaltungen von ForInter

Oktober

Menschliche Gehirn-Organoide: Eine Zukunftstechnologie als Hoffnungsträger? Die Senfkorn großen Gewebekulturmodelle werden mit Hilfe von Stammzellen gewonnen und ermöglichen neue Ansätze der Krankheitserforschung, Diagnostik und Therapie. Dabei ähneln die Miniaturmodelle dem menschlichen Gehirn außergewöhnlich stark. Das Erlanger Event "Science Lates - Das "künstliche" Gehirn der Stammzellforschung" lädt herzlich ein, in die Stammzellforschung einzutauchen.

Kostenlos

mehr erfahren