Hochschule für Fernsehen und Film

Die HFF München wurde 1966 gegründet, 1967 wurde der Lehrbetrieb aufgenommen – 2017 feierte die HFF München ihr 50jähriges Jubiläum. Seit 2011 ist sie im Münchner Kunstareals am Bernd-Eichinger-Platz untergebracht. Auf folgende Studiengänge kann man sich bewerben: Regie Spiel- oder Dokumentarfilm (wahlweise mit Schwerpunkt Montage), Produktion & Medienwirtschaft, Drehbuch und Kamera (wahlweise mit Schwerpunkt VFX). An der HFF München haben u.a. Maren Ade, Caroline Link und Florian Henckel von Donnersmarck studiert.

Webseite: www.hff-muenchen.de/

 

Veranstaltungen der HFF

Dezember

Dieser erste Abend der Filmreihe BLICK IN DIE ZUKÜNFTE erkundet Science Fiction als Genre und Faszinosum und Filme darüber als Experimentierfeld und Medium des Vordenkens – sowohl was neue Technologien anbelangt, als auch deren Auswirkungen auf die Menschheit und die Menschen, im Persönlichen wie Globalen. 

Kostenlos

mehr erfahren

Mit einem dokumentarischen BLICK IN DIE ZUKÜNFTE zeigt der zweite Abend der Filmreihe Humanoide Roboter als neue Lebewesen auf unserem Planeten. Sie sind an der Rezeption tätig, in Shopping Malls oder Küchen. Und: sie führen bereits Beziehungen mit Menschen.

Kostenlos

mehr erfahren

Der dritte der Filmreihe BLICK IN DIE ZUKÜNFTE öffnet neue Welten. In aktuellen Arbeiten Studierender wird die große Filmerzählung von Utopie und Zukunft fortgeschrieben.

Kostenlos

mehr erfahren