Veranstaltungen

Oktober

Ein langes Wochenende sind die Dauerausstellungen des Deutschen Museums nicht wiederzuerkennen, denn auf allen Ebenen lassen sich Kunstwerke entdecken. Animationsfilm-Guckkästen, Projektinstallationen in den Ausstellungen und gigantisch groß an der Außenfassade, kleine Skulpturen in der Museumsgeschichte, riesige Ballon-Installationen über mehrere Etagen und viele ungewöhnliche neue Demonstrationen sind neben den klassischen Ausstellungshighlights zu erkunden. Ganz nach dem Motto: „Wissen erleben und staunen, was jungen Künstlern noch alles einfällt zu den großen Themen Naturwissenschaft und Technik."

Preis: 15 Euro

mehr erfahren

Ein langes Wochenende sind die Dauerausstellungen des Deutschen Museums nicht wiederzuerkennen, denn auf allen Ebenen lassen sich Kunstwerke entdecken. Animationsfilm-Guckkästen, Projektinstallationen in den Ausstellungen und gigantisch groß an der Außenfassade, kleine Skulpturen in der Museumsgeschichte, riesige Ballon-Installationen über mehrere Etagen und viele ungewöhnliche neue Demonstrationen sind neben den klassischen Ausstellungshighlights zu erkunden. Ganz nach dem Motto: „Wissen erleben und staunen, was jungen Künstlern noch alles einfällt zu den großen Themen Naturwissenschaft und Technik."

Preis: 15 Euro

mehr erfahren

Ein langes Wochenende sind die Dauerausstellungen des Deutschen Museums nicht wiederzuerkennen, denn auf allen Ebenen lassen sich Kunstwerke entdecken. Animationsfilm-Guckkästen, Projektinstallationen in den Ausstellungen und gigantisch groß an der Außenfassade, kleine Skulpturen in der Museumsgeschichte, riesige Ballon-Installationen über mehrere Etagen und viele ungewöhnliche neue Demonstrationen sind neben den klassischen Ausstellungshighlights zu erkunden. Ganz nach dem Motto: „Wissen erleben und staunen, was jungen Künstlern noch alles einfällt zu den großen Themen Naturwissenschaft und Technik."

Preis: 15 Euro

mehr erfahren

Roboter selbst bauen? Mit Kindern? Nichts leichter als das - und dabei auch noch Spaß haben und viel über Mechanik und Elektronik lernen, das alles verspricht eine Hebocon. Samstag wird gebaut und am Sonntag gekämpft!

Kostenlos

mehr erfahren

In der Langen Nacht haben Sie im Museum Mensch und Natur Gelegenheit, die Ausstellungshighlights des Museums zu erkunden und an verschiedenen Stationen im Museum aktiv zu werden. Neben „Klassikern“ wie dem beliebten Glücksrad oder dem Geoden-knacken bietet ein spannendes Gemeinschaftsprogramm samt Mitmach-Experimenten Einblicke in das Konzept BIOTOPIAs: Alle sind eingeladen, das Leben zu entdecken!

Preis: 15 €

mehr erfahren

Ein langes Wochenende sind die Dauerausstellungen des Deutschen Museums nicht wiederzuerkennen, denn auf allen Ebenen lassen sich Kunstwerke entdecken. Animationsfilm-Guckkästen, Projektinstallationen in den Ausstellungen und gigantisch groß an der Außenfassade, kleine Skulpturen in der Museumsgeschichte und riesige Ballon-Installationen über mehrere Etagen und viele ungewöhnliche neue Demonstrationen sind neben den klassischen Ausstellungshighlights zu erkunden. Ganz nach dem Motto: „Wissen erleben und staunen, was jungen Künstlern noch alles einfällt zu den großen Themen Naturwissenschaft und Technik."

Kostenlos

mehr erfahren

HADES LIVE 01 vereint Musiktheater und Real Life Game: Ein Suchspiel verbindet physischen Galerieraum mit Livestream, reale*n Spieler*in mit Online-Community. Eine begehbare, retrofuturistische Welt und immersive Singleplayer-Experience wird zu einem Multiplayer-Point-and-Click-Adventure auf Twitch.

Kostenlos

mehr erfahren

Das Münchner Science & Fiction Festival – art and science geht in die 8. Runde. Unter dem Slogan 'DARK MATTER' bieten das Deutschen Museum zusammen mit dem Münchner Science & Fiction Festival in der Langen Nacht der Münchner Museen Media-Art-Kunst, Virtual Reality und die erste Wettshow aus dem Parallel-Universum mit: „Wetten was...?“ Das Deutsche Museum wird für 8 Stunden ein extraterrestrisches Experimentier-Labor!

Preis: 15 Euro

mehr erfahren

Menschliche Gehirn-Organoide: Eine Zukunftstechnologie als Hoffnungsträger? Die Senfkorn großen Gewebekulturmodelle werden mit Hilfe von Stammzellen gewonnen und ermöglichen neue Ansätze der Krankheitserforschung, Diagnostik und Therapie. Dabei ähneln die Miniaturmodelle dem menschlichen Gehirn außergewöhnlich stark. Das Erlanger Event "Science Lates - Das "künstliche" Gehirn der Stammzellforschung" lädt herzlich ein, in die Stammzellforschung einzutauchen.

Kostenlos

mehr erfahren

Wie kann die Lebensmittelproduktion in der Stadt zu einer nachhaltigen Zukunft beitragen? Ist die urbane Landwirtschaft ein Trendphänomen oder ist sie als transformatives Element für die Entwicklung resilienter Stadt- und Ernährungssysteme anzusehen? Diese und weitere kritische Fragen stehen im Zentrum des 14. Weihenstephaner Forums am 21. und 22. Oktober. Organisiert wird das hybride Event von der Professur für Urbane Produktive Ökosysteme an der Technischen Universität München (TUM).

Kostenlos

mehr erfahren

Digitale Vorträge an der Schnittstelle von Kunst, Kultur und neuen Technologien

Kostenlos

mehr erfahren

Künstliche Intelligenz ist ein hervorragendes Werkzeug für die Untersuchung von Zusammenhängen im Bereich der Lebenswissenschaften. Die Veranstaltung gibt einen Einblick in die Vielzahl der Anwendungen.

Kostenlos

mehr erfahren

Die Bionik schaut nach Vorbildern aus dem Tier- und Pflanzenreich für eine bessere Technik. Pilze sind weder Tieren noch Pflanzen zugeordnet und trotzdem interessant für die Technik, z.B., weil sie nicht aus Gewebe aufgebaut sind. Ihre Zellen sind nur mit der Zelle davor und jener dahinter verbunden – sie bilden Fäden, wachsen zweidimensional. Dennoch erschaffen sie unglaubliche dreidimensionale Strukturen. Die wohl aufwändigsten Konstruktionen im Reich der Pilze sind die Erdsterne. Sie geben ihre Sporen ähnlich wie ein Blasebalg über ein Ventil an die Luft ab. Wie das funktioniert und zum Vorbild für technische Anwendungen werden könnte, demonstriert Dr. Thassilo Franke von BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern am lebenden Objekt und mithilfe aufwändiger Zeitlupen- und Micro-CT-Aufnahmen. Dieser Vortrag findet im Rahmen der Veranstaltung "G'scheid schlau! Das lange Wochenende der Wissenschaften" statt (21.10.-24.10.2021).

Preis: 10 €

mehr erfahren

Die 2021 realisierte künstlerische Landschafts-Intervention 'andererseits' am Weihenstephaner Berg in Freising verknüpft diesen Ort mit dem am gegenüber liegenden Hügel Schafhof: Historische und gegenwärtige Bezüge ´dieser beiden Orte entlang der Achsen Kulturlandschaft, Obstbau und Bildender Kunst sind Gegenstand dieses Spaziergangs.

Kostenlos

mehr erfahren

Was bewegt Euch in Eurem Stadtteil? Was wollt Ihr verändern? Das Demokratiecafé ist der neue Dorfplatz im Stadtviertel, an dem Ihr Menschen aus der Nachbarschaft kennenlernen und gemeinsam darüber nachdenken könnt, was Ihr gerne verändern oder welches Projekt Ihr gerne starten wollt.

Kostenlos

mehr erfahren

Diskutieren Sie mit! Im Rahmen der Reihe „Siblers DenkRäume“ lädt Wissenschaftsminister Bernd Sibler Interessierte am Samstag, dem 23. Oktober 2021, um 19.00 Uhr zu einer Gesprächsrunde über Künstliche Intelligenz in den Medien mit anschließendem Get-together ins Deutsche Museum Nürnberg ein. Die Diskussion kann im Rahmen des Langen Wochenendes der Wissenschaften auch per Livestream mitverfolgt werden. Zuschauerinnen und Zuschauer können vor Ort und per Chat Fragen an Minister Sibler und die Podiumsgäste stellen.

Kostenlos

mehr erfahren

Der Wissenschaftscampus Martinsried ist weltweit für seine exzellente Forschung bekannt. In der Vortragsreihe "Wissenschaft für Jeder­mann" stellen jedes Jahr hochrangige Campus-Wissen­schaftler:innen die Ziele und Hinter­gründe ihrer aktuellen Forschung allgemein­verständlich vor. Auf dieser Veranstaltung spricht Dr. Irina Dudanova vom Max-Planck-Institut für Neurobiologie.

Kostenlos

mehr erfahren

Mit QUINTESSENZ wird ein Prototyp für eine immersive Wissensreise vorgestellt: Im Rahmen einer Extended-Realities-Installation wird im VRlab des Deutschen Museums die menschliche Beziehung zu Wasser sowie die Kraft des Klangs thematisiert. Über eine 3D-Soundinstallation, eine VR-Erfahrung und AR-Elemente werden Phänomene der Kymatik und Sonofusion akustisch und visuell dargestellt - eine multisensorische Erfahrung, welche die kosmische Symphonie und die Schönheit und die Kraft der Natur widerspiegelt.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

Das Neoprozän ist ein vom Künstler Julius Niemeyer neu geschaffener Begriff für eine Zeit nach dem vom Menschen dominierten Anthropozän (Vorschlag zur Benennung einer neuen geochronologischen Epoche). In diesem neuen Zeitalter ist die Menschheit bereits ausgestorben und die Maschinen haben übernommen. Der Titel verweist unter anderem auch auf den Hauptchrakter Neo aus der bekannten Filmreihe Matrix.

Kostenlos

mehr erfahren

Ihr wollt selbst forschen und Spannendes aus Wissenschaft und Natur entdecken? Dann seid Ihr bei den offenen Programmen im BIOTOPIA Lab genau richtig! Während der Herbstferien ist das Lab durchgehend geöffnet und bietet täglich wechselnde Themen zum Vorbeikommen und Mitmachen für jedes Alter. Außerdem könnt Ihr mit unserem Virtual Reality Flugsimulator "Birdly" über die schönsten Landschaften Bayerns fliegen und so zum Vogel werden.

Kostenlos

mehr erfahren

Bayerische Studierende und Forschende präsentieren ihre Arbeit rund um Game Studies – angefangen bei Seminararbeiten aus der Uni über Bachelor- oder Masterarbeiten bis hin zur Forschung für eine Promotion oder fortlaufende Forschungsprojekte. Zwischen 3 und 6 Slammer und Slammerinnen stellen ihre Forschung in jeweils 10 Minuten vor. Eine Bewertung oder Siegerehrung gibt es – anders als beim klassischen Science Slam – jedoch nicht. Stattdessen können alle im Anschluss noch Fragen an die Forschenden per Twitch-Chat stellen.

Kostenlos

mehr erfahren

Die BIOTOPIA Veranstaltungsreihe ÜBER:LEBEN ist zurück – diesmal mit einer Präsenzveranstaltung über die Folgen des Klimawandels für unsere Gesundheit. Wissenschaftskommunikator Harald Lesch begrüßt dazu Claudia Traidl-Hoffmann, international führende Umweltmedizinerin sowie Katja Trippel, Wissenschaftsjournalistin und Autorin. Die Veranstaltung findet im Hubertussaal, Schloss Nymphenburg, statt.

Kostenlos

mehr erfahren

November

Das Neoprozän ist ein vom Künstler Julius Niemeyer neu geschaffener Begriff für eine Zeit nach dem vom Menschen dominierten Anthropozän (Vorschlag zur Benennung einer neuen geochronologischen Epoche). In diesem neuen Zeitalter ist die Menschheit bereits ausgestorben und die Maschinen haben übernommen. Der Titel verweist unter anderem auch auf den Hauptchrakter Neo aus der bekannten Filmreihe Matrix.

Kostenlos

mehr erfahren

Ihr wollt selbst forschen und Spannendes aus Wissenschaft und Natur entdecken? Dann seid Ihr bei den offenen Programmen im BIOTOPIA Lab genau richtig! Während der Herbstferien ist das Lab durchgehend geöffnet und bietet täglich wechselnde Themen zum Vorbeikommen und Mitmachen für jedes Alter. Außerdem könnt Ihr mit unserem Virtual Reality Flugsimulator "Birdly" über die schönsten Landschaften Bayerns fliegen und so zum Vogel werden.

Kostenlos

mehr erfahren

Tauchen Sie ein in die virtuellen Welten des Leibniz-Rechenzentrums (LRZ) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften! Entdecken Sie, wie Mixed Reality die Forschung unterstützt, den Umwelt- sowie Artenschutz erlebbar macht und Vorgänge im Erdinneren veranschaulicht.

Kostenlos

mehr erfahren

Das ESO Supernova Planetarium & Visitor Centre lädt Euch zu Kunst & Wissenschaft unter der Kuppel ein – ein aufregendes Programm für Kinder und Erwachsene, das Kunst und Wissenschaft in einer Vorstellung voller Kreativität und kosmischer Wunder vereint.

Preis: 5 €

mehr erfahren

Auf der Berlin Science Week tauschen sich internationale Wissenschaftler und ihre Organisationen über Erkenntnisse, Herausforderungen und Zukunftsvisionen der Spitzenforschung aus. In diesem Zusammenhang laden die brasilianische Botschaft in Berlin und das ATTO-Projekt zu einer Veranstaltung über die multidisziplinäre Forschung des Projekts im Amazonas-Regenwald ein.

Kostenlos

mehr erfahren

Digitale Vorträge an der Schnittstelle von Kunst, Kultur und neuen Technologien

Kostenlos

mehr erfahren

Der Hype um Künstliche Intelligenz (KI) ist gewaltig. Sie wird alles verändern, heißt es immer wieder. Doch trotz ihres enormen Potenzials ist das, was heute als KI gilt, weit entfernt von den Visionen denkender Maschinen, die Wissenschaft und Popkultur seit Jahrzehnten beschäftigen. Was kann Künstliche Intelligenz heute schon, woran scheitert sie bisher, wie sollten wir sie einsetzen – und wird sie irgendwann die Weltherrschaft übernehmen? Mit der Comic-Autorin Julia Schneider, dem Technik- und Wissenschaftshistoriker Rudolf Seising und Lucas Spreiter, dem Gründer eines KI-Start-ups, suchen wir nach Antworten.

Kostenlos

mehr erfahren

Das ESO Supernova Planetarium & Visitor Centre lädt Euch zu Kunst & Wissenschaft unter der Kuppel ein – ein aufregendes Programm für Kinder und Erwachsene, das Kunst und Wissenschaft in einer Vorstellung voller Kreativität und kosmischer Wunder vereint.

Preis: 10 €

mehr erfahren

Das ESO Supernova Planetarium & Visitor Centre lädt Euch zu Kunst & Wissenschaft unter der Kuppel ein – ein aufregendes Programm für Kinder und Erwachsene, das Kunst und Wissenschaft in einer Vorstellung voller Kreativität und kosmischer Wunder vereint.

Preis: 5 €

mehr erfahren

Das ESO Supernova Planetarium & Visitor Centre lädt Euch zu Kunst & Wissenschaft unter der Kuppel ein – ein aufregendes Programm für Kinder und Erwachsene, das Kunst und Wissenschaft in einer Vorstellung voller Kreativität und kosmischer Wunder vereint.

Preis: 10 €

mehr erfahren

Geowissenschaften sind nicht nur ein vielseitiges und spannendes Studienfach, sie sind auch ein essentielles Thema in unserem Alltag. Diverse Herausforderung des 21. Jahrhunderts sind geowissenschaftliche Kernthemen (Klimawandel, Rohstoffverbrauch, Vulkanausbrüche, Erdbeben, Lagerung von radioaktiven Abfällen, …). Wie sieht aber die Arbeit von Geowissenschaftler*innen aus? Welche Jobchancen gibt es und wie ist das Geowissenschaftenstudium aufgebaut? In dieser Workshop-Reihe am Museum Mineralogia München werden die Themen Rohstoffe, Meteoriten, Vulkanismus, sowie Kieselsteine interaktiv behandelt. Schüler*innen haben die Möglichkeit aktiv selber etwas über Gesteine und Minerale zu erfahren. Daher wird neben der Wissensvermittlung zu den jeweiligen Workshop-Themen auch mikroskopiert, es werden Gesteine und Minerale bestimmt und es wird ein Einblick in die wissenschaftliche Untersuchung an der Universität gezeigt. Die Workshops richten sich insbesondere an Schülerinnen, zu einem bestimmten Prozentsatz sind aber auch Schüler herzlich willkommen.

Preis: 3 €

mehr erfahren

Das ESO Supernova Planetarium & Visitor Centre lädt Euch zu Kunst & Wissenschaft unter der Kuppel ein – ein aufregendes Programm für Kinder und Erwachsene, das Kunst und Wissenschaft in einer Vorstellung voller Kreativität und kosmischer Wunder vereint.

Preis: 5 €

mehr erfahren

„Elements of Design“ jenseits der Linie, die Praxis, 3D-Linien in Flächen und Volumen zu übersetzen und sinnvolle Formen zu entwickeln.

Kostenlos

mehr erfahren

Geowissenschaften ist nicht nur ein vielseitiges und spannendes Studienfach, es ist auch ein essentielles Thema in unserem Alltag. Diverse Herausforderung des 21. Jahrhunderts sind geowissenschaftliche Kernthemen (Klimawandel, Rohstoffverbrauch, Vulkanausbrüche, Erdbeben, Lagerung von radioaktiven Abfällen, …). Wie sieht aber die Arbeit von Geowissenschaftler*innen aus? Was für Jobchancen gibt es und wie ist das Geowissenschaftenstudium aufgebaut? In dieser Workshop-Reihe am Museum Mineralogia München werden die Themen Rohstoffe, Meteoriten, Vulkanismus, sowie Kieselsteine interaktiv behandelt. Schüler*innen haben die Möglichkeit aktiv selber etwas über Gesteine und Minerale zu erfahren. Daher wird neben der Wissensvermittlung zu den jeweiligen Workshop-Themen auch mikroskopiert, es werden Gesteine und Minerale bestimmt und es wird ein Einblick in die wissenschaftliche Untersuchung an der Universität gezeigt. Die Workshops richten sich insbesondere an Schülerinnen, zu einem bestimmten Prozentsatz sind aber auch Schüler herzlich willkommen.

Preis: 3 €

mehr erfahren

Der Wissenschaftscampus Martinsried ist weltweit für seine exzellente Forschung bekannt. In der Vortragsreihe "Wissenschaft für Jeder­mann" stellen jedes Jahr hochrangige Campus-Wissen­schaftler:innen die Ziele und Hinter­gründe ihrer aktuellen Forschung allgemein­verständlich vor. Auf dieser Veranstaltung spricht Dr. Sabine Liebscher vom Biomedizinischen Zentrum der LMU München.

Kostenlos

mehr erfahren

„Elements of Design“ jenseits der Linie, die Praxis, 3D-Linien in Flächen und Volumen zu übersetzen und sinnvolle Formen zu entwickeln.

Kostenlos

mehr erfahren

Eruptions and earthquakes have left their mark on the city of Naples. How have these disasters shaped the city’s art and architecture and the mindset of people living with natural threats?

Kostenlos

mehr erfahren

Die HEF-Akademie des Hans Eisenmann-Forums für Agrarwissenschaften der Technischen Universität München (TUM) gibt es schon seit 2009. Seither hat sie sich zu einer wichtigen Schnittstelle für den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft entwickelt. In Vortragsveranstaltungen, Workshops und Tagungen kommen Interessierte und Fachleute aus den verschiedenen Bereichen der Agrarwissenschaft und -wirtschaft zum fachlichen Austausch zusammen. Die Vortragsveranstaltungen der HEF-Akademie richten sich an alle Interessierten und sind kostenfrei.

Kostenlos

mehr erfahren

Der Vortrag beleuchtet technisch-ökonomische und ökologische Aspekte ausgewählter synthetischer Kraftstoffe. Diese lassen sich prinzipiell aus erneuerbaren Energiequellen ohne den Einsatz fossiler Rohstoffe herstellen und haben das technische Potenzial, die Anteile an Verbrennungsschadstoffen wie Feinstaub und Stickoxide erheblich zu minimieren im Vergleich zu den bisher etablierten Kraftstoffen. Die dafür notwendigen Bedingungen werden in der Präsentation herausgearbeitet. Der aktuelle Forschungs- und Entwicklungsstand sowie die noch offenen technischen Fragen bilden einen weiteren Themenschwerpunkt.

Kostenlos

mehr erfahren

Die Max-Planck-Gesellschaft und das Generalkonsulat des Staates Israel lädt Sie zu einem gemeinsamen Max Planck Forum am 11. November 2021 um 18:30 Uhr ein. Unter dem Titel „Covid-19: From Vaccination to Medication“ beschäftigt sich das Forum mit dem Thema mRNA-Forschung und ihrem wichtigen Beitrag in der andauernden Pandemie. Drei Experten, die Pionierarbeit auf diesem Gebiet geleistet haben, werden über dieses Thema diskutieren.

Kostenlos

mehr erfahren

„Elements of Design“ jenseits der Linie, die Praxis, 3D-Linien in Flächen und Volumen zu übersetzen und sinnvolle Formen zu entwickeln.

Kostenlos

mehr erfahren

Bildende Kunst als Katalysator neuer Ideen, Zukunftsvisionen und Zukunftstechnologien.

Kostenlos

mehr erfahren

Liebe in Zeiten Künstlicher Intelligenz Immer mehr Bereiche des Lebens geraten in einen Digitalisierungssog. Computer rechnen ohnehin schon längst besser als Menschen, gewinnen beim Schach und jetzt wird auch Bamberg zur Smart City. Aber nicht nur um uns wird sich so viel ändern, sondern wohl auch in uns: Digitale Algorithmen identifizieren Muster in unserem Innenleben, sagen menschliches Verhalten voraus, erkennen Gefühle und beeinflussen Entscheidungen.

Kostenlos

mehr erfahren

Künstliche Intelligenz (KI) gewinnt in nahezu allen Lebensbereichen an Bedeutung. Entsprechend möchte basci.net neben einer internationalen digitalen Fachkonferenz für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auch den Dialog mit der Öffentlichkeit suchen. In einer Themenwoche wird Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geboten, sich intensiv mit dem Thema KI auseinanderzusetzen und mit Fachleuten ins Gespräch zu kommen. Durch spannende und interaktive Formate wird ein wechselseitiger Dialog angestoßen und ein gegenseitiger Austausch angeregt sowie ein gemeinsames Lernen ermöglicht.

Kostenlos

mehr erfahren

Nach dem großen Erfolg des Blitz-Club-Special: endlich die Deutschland-Premiere! Live mit Ihren Gedanken tanzen! Erleben Sie als Co-Reisende oder sogar als TeilnehmerIn in einer Live-Installation eine Reise durch Bilderwelten, die durch speziell entwickelte neuroreaktive BCI-Applikationen in VR durch die eigenen Gehirnwellen entstehen. Gemeinsam erzeugen wir eine einmalige, unwiederholbare Reise durch eigene Welten und Sounds. Eine Live Ausstellung des Unbewussten.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

Geowissenschaften ist nicht nur ein vielseitiges und spannendes Studienfach, es ist auch ein essentielles Thema in unserem Alltag. Diverse Herausforderung des 21. Jahrhunderts sind geowissenschaftliche Kernthemen (Klimawandel, Rohstoffverbrauch, Vulkanausbrüche, Erdbeben, Lagerung von radioaktiven Abfällen, …). Wie sieht aber die Arbeit von Geowissenschaftler*innen aus? Was für Jobchancen gibt es und wie ist das Geowissenschaftenstudium aufgebaut? In dieser Workshop-Reihe am Museum Mineralogia München werden die Themen Rohstoffe, Meteoriten, Vulkanismus, sowie Kieselsteine interaktiv behandelt. Schüler*innen haben die Möglichkeit aktiv selber etwas über Gesteine und Minerale zu erfahren. Daher wird neben der Wissensvermittlung zu den jeweiligen Workshop-Themen auch mikroskopiert, es werden Gesteine und Minerale bestimmt und es wird ein Einblick in die wissenschaftliche Untersuchung an der Universität gezeigt. Die Workshops richten sich insbesondere an Schülerinnen, zu einem bestimmten Prozentsatz sind aber auch Schüler herzlich willkommen.

Preis: 3 €

mehr erfahren

Wie Quantencomputer funktionieren, ist schwer zu verstehen. Selbst Einstein fand das, was in der Quantenwelt vor sich geht, „spukhaft“. Dennoch ist es Forschungseinrichtungen und Unternehmen gelungen, auf Basis von Ideen, die bisher nur als wissenschaftliche Theorien existierten, erste funktionsfähige Quantenrechner zu bauen. Noch sind diese aber ziemlich fehleranfällig. Wann wird sich das ändern? Und wieso eröffnen Quantencomputer ungeahnte Möglichkeiten? Mit Luise Allendorf-Höfer vom Deutschen Museum, Laura Schulz vom Leibniz Rechenzentrum, Martin Leib vom Quantencomputerhersteller IQM und Prof. Michael Hartmann von der Universität Erlangen-Nürnberg suchen wir nach Antworten.

Kostenlos

mehr erfahren

Der Impulsvortrag von Dr. Renke Deckarm, stellv. Leiter und Pressesprecher der EU-Kommission in Bayern und Baden-Württemberg, beleuchtet die deutsche Präsidentschaft im Rat der Europäischen Union im Jahr 2020. Dr. Deckarm beleuchtet den gegenwärtigen Stand der Integration (vor allem Corona-Hilfsfonds und Klimapaket) und moderiert die laufende Konferenz zur Zukunft Europas in der europäischen Zivilgesellschaft an.

Kostenlos

mehr erfahren

Das Hans Eisenmann-Forum für Agrarwissenschaften der Technischen Universität München und die Professorin für Urbane Produktive Ökosysteme, Monika Egerer, laden ein zur Reihe Ag Science on Tap im Furtner-Bräu in Freising.

Kostenlos

mehr erfahren

Digitale Vorträge an der Schnittstelle von Kunst, Kultur und neuen Technologien

Kostenlos

mehr erfahren

Grüne Fassaden sind nicht nur eine Augenweide, sondern besitzen in ihrer vertikalen Ausrichtung auch eine ökologische Funktion. Sie begrünen Häuser, haben eine klimatisierende Wirkung und können in kleinerem Umfang insbesondere an Gebäuden auch zur Rohstofferzeugung, wie z.B. zur Zucht von Algen eingesetzt werden. Vor dem Hintergrund immer knapper werdender Anbauflächen können grüne Fassaden sogar einige Vorteile bieten. Im Vortrag erläutert Prof. Dr. sc. hum. Timo Schmidt aktuelle Forschungsergebnisse zu grünen Fassaden und stellt die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten zur Diskussion.

Kostenlos

mehr erfahren

Licht ist in unserer technologischen Welt allgegenwärtig - von den ultraschnellen Internetverbindungen über die Satellitenkommunikation bis hin zu Navigationssystemen oder der biomedizinischen Mikroskopie. Im Anbruch einer neuen technologischen Revolution, die auf den subtilen Gesetzen der Quantenmechanik beruht, ist das Quantenlicht ebenfalls von entscheidender Bedeutung. In der Quantenwelt ist Licht nicht nur eine Welle, sondern auch ein Teilchen. In meinem Vortrag erkläre ich, wie Wissenschaftler Photonen, die Elementarteilchen des Lichts die auch Quanteninformation von einem Ort zum anderen tragen können, erzeugen. Photonen können sich allein, paarweise oder in kleinen Gruppen fortbewegen und zeigen seltsame Verhaltensweisen, die von Forschern untersucht werden um neue Anwendungen zu entwickeln.

Kostenlos

mehr erfahren

Beschreibung eines seelischen Ausnahmezustandes (durch Liebe oder Krieg?) und dem Sich-Verlieren in einer erweiterten Realität als Auseinandersetzung mit dem Phänomen des „Metaverse“: das Universum ist nicht mehr das, was wir historisch so bezeichnet haben, sondern erstreckt sich nun auch auf virtuelle Welten. Die Realitätsebenen erweitern sich - wo findet das eigentliche Leben statt?

Kostenlos

mehr erfahren

Kann eine Künstliche Intelligenz auf gleichem Niveau mit einem Menschen in kreativen Schöpfungsprozessen zusammenarbeiten? Und wie kann eine solche Kooperation aussehen? Mit solch komplexen Fragestellungen beschäftigen sich Wissenschaftler*innen der Technischen Hochschule Nürnberg und der Hochschule für Musik Nürnberg im interdisziplinären Forschungsprojekt „Spirio Sessions“. Im Mittelpunkt ihrer Forschung steht die Entwicklung Künstlicher Kreativität.

Kostenlos

mehr erfahren

Der XR HUB Bavaria kuratiert am Rande der 1E9_The_Conference virtuelle Inhalte, in die die TeilnehmerInnen mit VR-Brillen eintauchen können. Es erwarten sie eigene Projekte des XR HUB Bavaria, ein Kooperationsprojekt mit Anastasio Mitropoulos, Projekte aus der Community von Partnern, u. a. ClimEx vom Leibniz Rechenzentrum (LRZ), „AL“ von Barbara Herold und viele andere mehr. Motomoto unterstützt die Präsentation der Projekte.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

Der Klimawandel stellt die Menschheit vor komplexe Herausforderungen und erfordert Anstrengungen und Lösungen aus allen Lebensbereichen. Hierbei helfen neben wissenschaftlichen Erkenntnissen auch Menschen mit Kreativität, Mut und einer Prise Humor, die aufrütteln und inspirieren. In der Vortragsreihe „KlimaDiskurse“ wollen wir – die fünf Juniorforschungsgruppen des Bayerischen Klimaforschungsnetzwerks bayklif – mit solchen Menschen reden und ganz verschiedene Facetten des Klimawandels diskutieren.

Kostenlos

mehr erfahren

Aufgrund der Pandemielage muss diese Veranstaltung leider ins Frühjahr 2022 verschoben werden. Nach dem Motto „Die Natur ist die größte Künstlerin von allen“ hat der DJ und Naturschützer Dominik Eulberg ein Bühnenkonzept erstellt, das die Teilnehmer zu einer audiovisuellen Reise quer durch die Wunder unserer heimischen Natur einlädt. Ziel ist es, Brücken zu schlagen und die Menschen für die Schönheit und Mannigfaltigkeit der Natur zu sensibilisieren. Dabei wird die Musik als Transportmedium verwendet, um Begeisterung aber auch Fachwissen mit Dominik Eulbergs unverwechselbarer Art den Gästen nahezubringen – ein unvergesslicher Abend, der noch lange nachhallt.

Preis: 15 €

mehr erfahren

Prof. Dr.-Ing. Neven Majić erläutert in seinem Vortrag die aktuellen Entwicklungen in der Leichtbauforschung. Er ist Experte für Faserverbundwerkstoffe und Festigkeit im Leichtbau an der Fakultät Maschinenbau und Verfahrenstechnik der Hochschule Augsburg. Sein Forschungsschwerpunkt sind numerische Methoden im Leichtbau. Er unterrichtet zu Themen der Konstruktion mit Schwerpunkt Leichtbau.

Kostenlos

mehr erfahren

Sie lernen, Pflanzen unter dem Binokular zu zeichnen und erfahren Interessantes zu den Pflanzen und ihren Bewohnern und Bestäubern. Für Anfänger & Fortgeschrittene geeignet, Zeichenmaterial inklusive.

Preis: 15 €

mehr erfahren

Selten zuvor wurde das Potenzial einer Technologie so eindrucksvoll bewiesen wie in der Corona-Pandemie: Der mRNA-Impfstoff von Biontech wurde zum Game-Changer und verlieh der Menschheit ein wirksames Mittel zum Schutz vor COVID-19. Und das soll nur der Anfang sein. Auch gegen Krebs, HIV oder Tuberkulose könnte mRNA-Technologie zum Einsatz kommen. Mit den Forschern und BioNTech-Mitgründern Uğur Şahin und Özlem Türeci sowie der Forscherin Katalin Karikó sprechen wir über die Revolution mit langem Vorlauf. Mit ihrer Forschung haben die drei Wissenschaftler jahrzehntelang unabhängig an der Entwicklung von mRNA-Technologien mitgewirkt, die schließlich zur Entwicklung des ersten mRNA-basierten COVID-19-Impfstoff führte. Damit leisteten sie einen wichtigen Beitrag zur Adressierung der Pandemie. Nach einem Gespräch über ihre jahrzehntelange Grundlagenforschung im Bereich der mRNA-Technologien, die Entwicklung eines Vakzins in Rekordzeit und das Potential der mRNA-Technologie im Kampf gegen bisher unheilbare Krankheiten, werden sie den Bioreaktor, in dem BioNTech die erste Charge des mRNA-basierten COVID-19 Impfstoffs BNT162b2 produzierte, an den Generaldirektor des Deutschen Museums übergeben. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Kostenlos

mehr erfahren

Quantentechnologien sind in unserem Alltag bereits allgegenwärtig: Mobiltelefone, Computer, GPS-Systeme, Laser, … all diese Technologien beruhen auf den Gesetzen der Quantentheorie und zählen zur Quantentechnologie der ersten Generation. Doch was genau bedeutet das? Was sind Quantentechnologien der zweiten Generation und wo könnten diese Anwendung finden? Gibt es dabei „Risiken und Nebenwirkungen“? Am Q-Day bietet das Deutsche Museum Nürnberg eine Annäherung an die Welt der Quanten auf vielfältige Weise - die Welt der Quanten ist mehr als Nullen und Einsen!

Preis: 9.5 Euro

mehr erfahren

Bühne frei für die Wissenschaft: Herzlich Willkommen beim Science Slam! Junge WissenschaftlerInnen präsentieren beim Science Slam in je zehn Minuten ihre Forschungsprojekte – anschaulich, mitreißend und unterhaltsam. So werden Teilchenphysik und Jura, Molekularbiologie oder Linguistik zum faszinierenden Bühnenprogramm. Und wie beim Poetry Slam bildet das Publikum die Jury und entscheidet, wer den Slam gewinnt!

Kostenlos

mehr erfahren

Was bewegt Euch in Eurem Stadtteil? Was wollt Ihr verändern? Das Demokratiecafé ist der neue Dorfplatz im Stadtviertel, an dem Ihr Menschen aus der Nachbarschaft kennenlernen und gemeinsam darüber nachdenken könnt, was Ihr gerne verändern oder welches Projekt Ihr gerne starten wollt.

Kostenlos

mehr erfahren

Das Projekt „Virtuelles Walchenseekraftwerk“ präsentiert das von Oskar von Miller, dem bayerischen Technikvisionär und Gründer des Deutschen Museums, geplante und realisierte Walchensee-Wasserkraftwerk – eine seit hundert Jahren bedeutende Komponente der regenerativen Energieversorgung in Bayern.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

Künstliche Intelligenz (KI) gibt es seit über einem halben Jahrhundert. Ausgehend von der Dartmouth College Sommerschule, in deren Antragsformular der Begriff „artificial intelligence“ 1956 erstmals verwendet wurde, ist KI über disziplinarische und geographische Grenzen hinweg gewachsen. Heute sitzen KI-Forschende an Universitäten und Instituten auf der ganzen Welt. KI zieht Aufmerksamkeit an – und diese Aufmerksamkeit ist immer öfter historisch. Auf unserer online stattfindenden Konferenz „AI in Flux“ diskutieren wir die Transformationen und Wege, die hinter der Idee, der Wissenschaft und der Technologie von Künstlicher Intelligenz liegen, seit sie ihren anfänglichen US-amerikanischen Kontext verlassen hat.

Kostenlos

mehr erfahren

Welche Hindernisse stellen sich jungen Frauen auf dem Weg in politische Ämter und wie können sie zu einem Engagement motiviert werden? Im Rahmen des Fachtages an der Hochschule Landshut in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) sollen die strukturellen und geschlechterkulturellen Ursachen für die anhaltende Unterrepräsentanz von Frauen in politischen Ämtern und Gremien aufgezeigt werden. Die gemeinsame Diskussion von Lösungswegen soll junge Frauen zu einer politischen Teilhabe ermutigen.

Kostenlos

mehr erfahren

Eine Vernetzungsplattform, die inspiriert und Innovationen hervorbringt! Um die Zukunft von Digital Health zu gestalten, ist die Vernetzung und der Austausch von Wissen ebenso wichtig wie der Austausch von Daten. Initiiert von FAU, Medical Valley, dmac, d.hip und Zollhof lädt DiHLS ab dem 30. November 2021 regelmäßig Visionäre, Entscheider und Macher im Bereich Digital Health zu einem Treffen ein. In jeder Veranstaltung werden international führende Experten aktuelle Fragen und Herausforderungen vorstellen und Diskussionen anregen. Wir laden Sie ein, Teil dieser Veranstaltungen zu sein, Ihre Ideen für Innovationen zu teilen und den Status quo zu hinterfragen.

Kostenlos

mehr erfahren

Kunst und wissenschaftliche Forschung haben einiges gemeinsam – sie sind oft experimentell und ergebnisoffen. Sie reagieren seismographisch auf aktuelle technische und gesellschaftliche Fragen mit Blick auf die Zukunft. Der Dialog zwischen beiden erweitert die Blickwinkel wie die Herangehensweisen und befruchtet die Erkenntnis.

Kostenlos

mehr erfahren

Prof. Dr. Rolf Heilmann, Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik unterhält und informiert sein Publikum mit wissenschaftlichen Vorträgen. Der Physiker ist auch Buchautor, z.B. über das Thema Licht. Name des aktuellen Vortrags: Picassos Geliebte rettet Schrödingers Katze aus dem Schwarzen Loch - Was Sie schon immer über moderne Physik wissen wollten, aber nie zu fragen wagten.

Kostenlos

mehr erfahren

Dezember

Tauchen Sie ein in die virtuellen Welten des Leibniz-Rechenzentrums (LRZ) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften! Entdecken Sie, wie Mixed Reality die Forschung unterstützt, den Umwelt- sowie Artenschutz erlebbar macht und Vorgänge im Erdinneren veranschaulicht.

Kostenlos

mehr erfahren

Die HEF-Akademie des Hans Eisenmann-Forums für Agrarwissenschaften der Technischen Universität München (TUM) gibt es schon seit 2009. Seither hat sie sich zu einer wichtigen Schnittstelle für den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft entwickelt. In Vortragsveranstaltungen, Workshops und Tagungen kommen Interessierte und Fachleute aus den verschiedenen Bereichen der Agrarwissenschaft und -wirtschaft zum fachlichen Austausch zusammen. Die Vortragsveranstaltungen der HEF-Akademie richten sich an alle Interessierten und sind kostenfrei.

Kostenlos

mehr erfahren

Das Hans Eisenmann-Forum für Agrarwissenschaften der Technischen Universität München und die Professorin für Urbane Produktive Ökosysteme, Monika Egerer, laden ein zur Reihe Ag Science on Tap im Furtner-Bräu in Freising.

Kostenlos

mehr erfahren

Beschreibung eines seelischen Ausnahmezustandes (durch Liebe oder Krieg?) und dem Sich-Verlieren in einer erweiterten Realität als Auseinandersetzung mit dem Phänomen des „Metaverse“: das Universum ist nicht mehr das, was wir historisch so bezeichnet haben, sondern erstreckt sich nun auch auf virtuelle Welten. Die Realitätsebenen erweitern sich - wo findet das eigentliche Leben statt?

Kostenlos

mehr erfahren

Das Projekt „Virtuelles Walchenseekraftwerk“ präsentiert das von Oskar von Miller, dem bayerischen Technikvisionär und Gründer des Deutschen Museums, geplante und realisierte Walchensee-Wasserkraftwerk – eine seit hundert Jahren bedeutende Komponente der regenerativen Energieversorgung in Bayern.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

Künstliche Intelligenz (KI) gibt es seit über einem halben Jahrhundert. Ausgehend von der Dartmouth College Sommerschule, in deren Antragsformular der Begriff „artificial intelligence“ 1956 erstmals verwendet wurde, ist KI über disziplinarische und geographische Grenzen hinweg gewachsen. Heute sitzen KI-Forschende an Universitäten und Instituten auf der ganzen Welt. KI zieht Aufmerksamkeit an – und diese Aufmerksamkeit ist immer öfter historisch. Auf unserer online stattfindenden Konferenz „AI in Flux“ diskutieren wir die Transformationen und Wege, die hinter der Idee, der Wissenschaft und der Technologie von Künstlicher Intelligenz liegen, seit sie ihren anfänglichen US-amerikanischen Kontext verlassen hat.

Kostenlos

mehr erfahren

Kunst und wissenschaftliche Forschung haben einiges gemeinsam – sie sind oft experimentell und ergebnisoffen. Sie reagieren seismographisch auf aktuelle technische und gesellschaftliche Fragen mit Blick auf die Zukunft. Der Dialog zwischen beiden erweitert die Blickwinkel wie die Herangehensweisen und befruchtet die Erkenntnis.

Kostenlos

mehr erfahren

Die aktuelle gesellschaftspolitische Diskussion um die Corona- (und auch andere) Impfungen verwendet viele Fachbegriffe, die aber nur den wenigsten Menschen in ihrer Bedeutung klar und verständlich sind. Unverständnis erzeugt Angst, und Angst ist stets ein schlechter Ratgeber. Der Vortrag erklärt – mit vielen Abbildungen unterstützt – alle wesentlichen Begriffe und Vorgänge rund ums Impfen auf verständliche Weise, danach können auch Fragen gestellt werden.

Kostenlos

mehr erfahren

Digitale Vorträge an der Schnittstelle von Kunst, Kultur und neuen Technologien

Kostenlos

mehr erfahren

Automaten und Roboter durchdringen zunehmend unseren Arbeits- und Lebensraum. In der Interaktion schreiben wir unserem technischen Gegenüber beinahe schon menschliche Eigenschaften und Bedürfnisse zu, müssen aber auch akzeptieren, dass die rationale Maschine etwas Anderes ist. Wenn nun Technik autonomer und proaktiver wird, verändert sich auch unsere Beziehung zu ihr und neue Rollen müssen erst verhandelt werden – Partner oder Gehilfe?

Kostenlos

mehr erfahren

Wie entstehen eigentlich digitale Kunstwerke? Kann Künstliche Intelligenz kreativ sein? Und wie kann Kunst dazu beitragen, Menschen mit Wissenschaft und Technologie in Kontakt zu bringen und gesellschaftliche Debatten zu befeuern? Heute stellen wir uns solche Fragen, da Kunst, Wissenschaft und Technik eher als getrennte Sphären wahrgenommen werden – auch wenn der gerade stattfindende Hype um sogenannte NFTs, die das Handeln von digitalen Kunstwerken ermöglichen, Grenzen einzureißen scheint. Aber ergibt diese Trennung Sinn? Mit Prof. Heckl, dem Generaldirektor des Deutschen Museums, der Digitalkünstlerin Betty Mü und dem Konzeptkünstler und Ethikberater Max Haarich wollen wir es herausfinden.

Kostenlos

mehr erfahren

Künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen haben einen beispiellosen Einfluss auf Industrie, Wissenschaft und Gesellschaft und finden in unzähligen Bereichen Anwendung. Insbesondere KI hat das Potenzial, bei der Bewältigung wichtiger gesundheitlicher Herausforderungen zu helfen, und sie wird bereits für eine Reihe von Gesundheits- und Forschungszwecken eingesetzt oder erprobt. BIOTOPIA freut sich, eine Expert*innenrunde des Helmholtz Zentrums München zu einer Diskussion über KI im Gesundheitswesen begrüßen zu dürfen. Mit einer Einleitung von Matthias Tschöp, wissenschaftlicher Geschäftsführer des Helmholtz Zentrums München, und der Moderation von Michael John Gorman, Gründungsdirektor von BIOTOPIA. Diese virtuelle Veranstaltung findet auf Englisch statt. Es wird eine Simultanübersetzung geben.

Kostenlos

mehr erfahren

Dieser erste Abend der Filmreihe BLICK IN DIE ZUKÜNFTE erkundet Science Fiction als Genre und Faszinosum und Filme darüber als Experimentierfeld und Medium des Vordenkens – sowohl was neue Technologien anbelangt, als auch deren Auswirkungen auf die Menschheit und die Menschen, im Persönlichen wie Globalen. 

Kostenlos

mehr erfahren

Wie bewegen sich Autos, Straßen- und S-Bahnen in Zukunft fort? Geht man überhaupt noch zu Fuß? Wie wird der Verkehr gesteuert? Wie intelligent wird mein Fahrrad in der Zukunft sein? Wie erkennen selbstfahrende Fahrzeuge Muster im Straßenverkehr? Diese Fragen beantworten die Schülerinnen und Schüler auf kreative Art und übersetzen gemeinsam mit den MusikerInnen ihre Ideen in eine Komposition aus Klang und Bewegung. Als Abschluss gibt es ein Konzert in der Schule sowie eine große öffentliche Aufführung im Deutschen Museum Verkehrszentrum.

Preis: 7 Euro

mehr erfahren

Mit einem dokumentarischen BLICK IN DIE ZUKÜNFTE zeigt der zweite Abend der Filmreihe Humanoide Roboter als neue Lebewesen auf unserem Planeten. Sie sind an der Rezeption tätig, in Shopping Malls oder Küchen. Und: sie führen bereits Beziehungen mit Menschen.

Kostenlos

mehr erfahren

Der dritte der Filmreihe BLICK IN DIE ZUKÜNFTE öffnet neue Welten. In aktuellen Arbeiten Studierender wird die große Filmerzählung von Utopie und Zukunft fortgeschrieben.

Kostenlos

mehr erfahren

Stellen wir uns vor, die visuellen Grenzen zwischen Objekt und Beobachter (Zuschauer, Rezipient, Besucher) lösen sich auf. Unsere Projektstudie beschäftigt sich damit, neue visuelle Darstellungsformen in einem Museum zu entwickeln, um digitale Inhalte in einem dreidimensionalen holografischen Umfeld zu präsentieren. Dies wird möglich durch eine die Zuschauer umschließende immersive 3D-Projektionen. Der Raum, das Objekt und die BesucherInnen dieser Installation verschmelzen zu einer gemeinsamen visuell wahrnehmbaren dreidimensionalen Welt. Hier in diesen hybriden, virtuellen Welten liegen neue ungeahnte Möglichkeiten für die Entwicklung neuer musealer Ausstellungen, Szenarien und Erlebniswelten im Zeitalter des Museum 4.0. Die Vorführungen finden von 6. bis 12. Dezember jeweils um 13 und 15 Uhr im VRlab statt und dauern ca. 20 bis 30 Minuten. Die Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich, zeitgleich können allerdings maximal zwölf Besucherinnen und Besucher dabei sein.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

Geowissenschaften ist nicht nur ein vielseitiges und spannendes Studienfach, es ist auch ein essentielles Thema in unserem Alltag. Diverse Herausforderung des 21. Jahrhunderts sind geowissenschaftliche Kernthemen (Klimawandel, Rohstoffverbrauch, Vulkanausbrüche, Erdbeben, Lagerung von radioaktiven Abfällen, …). Wie sieht aber die Arbeit von Geowissenschaftler*innen aus? Was für Jobchancen gibt es und wie ist das Geowissenschaftenstudium aufgebaut? In dieser Workshop-Reihe am Museum Mineralogia München werden die Themen Rohstoffe, Meteoriten, Vulkanismus, sowie Kieselsteine interaktiv behandelt. Schüler*innen haben die Möglichkeit aktiv selber etwas über Gesteine und Minerale zu erfahren. Daher wird neben der Wissensvermittlung zu den jeweiligen Workshop-Themen auch mikroskopiert, es werden Gesteine und Minerale bestimmt und es wird ein Einblick in die wissenschaftliche Untersuchung an der Universität gezeigt. Die Workshops richten sich insbesondere an Schülerinnen, zu einem bestimmten Prozentsatz sind aber auch Schüler herzlich willkommen.

Preis: 3 €

mehr erfahren

Deepfakes sind täuschend echt wirkende Fälschungen, die von Computern mittels umfangreicher Algorithmen errechnet werden. Klar, Texte, Fotos und Dokumente wurden schon immer gefälscht, aber bei Filmen und Videos war das bisher sehr aufwändig und die Ergebnisse vom Menschen oft relativ einfach zu enttarnen. Doch mit künstlicher Intelligenz ist das anders: Ein paar Bilder oder Videoschnipsel reichen, um Aussehen und Mimik auf eine andere Person im Video zu übertragen – Manipulation auf einem neuen Level.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

Unterhaltsamer informativer Einstieg in die Welt der Quanten für Groß und Klein, Jung und Alt.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

So lernen Maschinen. Schülerinnen und Schüler bekommen anhand des Brettspiels “Kathedrale” die Möglichkeit, eine eigene Künstliche Intelligenz (KI) zu gestalten um dabei zu begreifen, wie diese als SpielpartnerIn agiert. Die übergroße analog-digitale Installation, die auch im Museumshof eingesetzt werden kann, enthält nicht nur das Spiel gegen eine Künstliche Intelligenz, sondern beinhaltet insbesondere Erklärungen zu den eingesetzten KI-Verfahren und Parametern. Welche “Denk”strukturen laufen im Hintergrund bei jedem Spielzug ab? Hier werden Sie im Code sichtbar und die Verzweigungsbäume nachvollziehbar.

Preis: 14 Euro

mehr erfahren

Was bedeutet eigentlich KI? Wo setzen wir KI ein und wo und wie wollen wir KI einsetzen? Welche Rolle spielen dabei eigentlich Roboter? Und wie sieht unsere Zukunft mit der KI aus? In drei digitalen Sitzungen bekommen Sie nicht nur Einblicke in das Deutsche Museum München, in neu geplante Ausstellungsbereiche und -konzepte, sondern auch in anwendungsbezogene und theoretische Forschungsprojekte zum Themenfeld der KI. Alle Sitzungen laden zum Diskurs ein und es können die Herausforderungen ebenso diskutiert werden, wie die Innovationspotentiale neuer Technologien für unsere Gesellschaft und Zukunft.

Kostenlos

mehr erfahren

Die Sonderausstellung „Die Schatzinsel: Kostbarkeiten im Museum Mineralogia: Eine Entdeckungsreise durch Natur und Technik“ widmet sich ästhetischen sowie historischen Mineralen, Kristallen und Ausstellungsstücken aus der Mineralogischen Staatssammlung München und dem Archiv der Ludwig-Maximilians-Universität und zeigt wie diese Objekte in der Forschung untersucht und für die technologische Entwicklung genutzt wurden und werden. Ein besonderes Erlebnis ist, dass es diverse Großobjekte, wie Bergkristalle, Meteorite und Sandrosen zum Anfassen gibt.

Kostenlos

mehr erfahren

Uraufführungen der Kompositionsklasse Film und Medien von Prof. Gerd Baumann

Kostenlos

mehr erfahren

Thema des Projektmoduls der Studierenden im ersten Semester lautet ‚Designing Voice User Interfaces‘. Die Studierenden werden Prototypen bauen, mit denen Menschen per Sprache interagieren. Die Ergebnisse der studentischen Arbeiten möchten wir am 10. Dezember 2021 zwischen 14 und 15:30 Uhr Interessierten präsentieren und einladen die Voice Apps (Sprachanwendungen) der Studierenden interaktiv auszuprobieren.

Kostenlos

mehr erfahren

Neues Stück aus der Kompositionsklasse Prof. Robert HP Platz für Transducer-Konzertflügel und Live-Elektronik von Aydin Leon Pfeiffer

Kostenlos

mehr erfahren

Was bewegt Euch in Eurem Stadtteil? Was wollt Ihr verändern? Das Demokratiecafé ist der neue Dorfplatz im Stadtviertel, an dem Ihr Menschen aus der Nachbarschaft kennenlernen und gemeinsam darüber nachdenken könnt, was Ihr gerne verändern oder welches Projekt Ihr gerne starten wollt.

Kostenlos

mehr erfahren

Wissenschaft, Musik und Kunst verschmelzen zu einem 360°-Spektakel, welches das Sonnensystem zum Leben erweckt. „Die Planeten 360“ ist eine Neubearbeitung der Orchestersuite „The Planets“ des britischen Komponisten Gustav Holst. Das Fulldome-Format macht ein ganz besonderes musikalisches und immersives Erlebnis möglich. Folgen Sie den Spuren der Raumsonden auf einer orchestralen Reise zum Mars, Jupiter, Saturn und anderen Planeten, die in ihrer jeweils eigenen Weise musikalisch interpretiert werden.

Preis: 5 €

mehr erfahren

Gemeinschaftsaktion des Wissenschaftsministeriums mit Tropeninstitut des LMU Klinikums und Staatsgemäldesammlungen im Rahmen des Hi!A-Festivals – Offenes Angebot an zentralem Ort ab 10 Uhr – sowohl Boostern als auch Erstimpfungen möglich

Kostenlos

mehr erfahren

Was bedeutet eigentlich KI? Wo setzen wir KI ein und wo und wie wollen wir KI einsetzen? Welche Rolle spielen dabei eigentlich Roboter? Und wie sieht unsere Zukunft mit der KI aus? In drei digitalen Sitzungen bekommen Sie nicht nur Einblicke in das Deutsche Museum München, in neu geplante Ausstellungsbereiche und -konzepte, sondern auch in anwendungsbezogene und theoretische Forschungsprojekte zum Themenfeld der KI. Alle Sitzungen laden zum Diskurs ein und es können die Herausforderungen ebenso diskutiert werden, wie die Innovationspotentiale neuer Technologien für unsere Gesellschaft und Zukunft.

Kostenlos

mehr erfahren

Der Klimawandel stellt die Menschheit vor komplexe Herausforderungen und erfordert Anstrengungen und Lösungen aus allen Lebensbereichen. Hierbei helfen neben wissenschaftlichen Erkenntnissen auch Menschen mit Kreativität, Mut und einer Prise Humor, die aufrütteln und inspirieren. In der Vortragsreihe „KlimaDiskurse“ wollen wir – die fünf Juniorforschungsgruppen des Bayerischen Klimaforschungsnetzwerks bayklif – mit solchen Menschen reden und ganz verschiedene Facetten des Klimawandels diskutieren.

Kostenlos

mehr erfahren

Der Wissenschaftscampus Martinsried ist weltweit für seine exzellente Forschung bekannt. In der Vortragsreihe "Wissenschaft für Jeder­mann" stellen jedes Jahr hochrangige Campus-Wissen­schaftler:innen die Ziele und Hinter­gründe ihrer aktuellen Forschung allgemein­verständlich vor. Auf dieser Veranstaltung spricht Prof. Dr. Petra Schwille vom Max-Planck-Institut für Biochemie.

Kostenlos

mehr erfahren

Digitale Vorträge an der Schnittstelle von Kunst, Kultur und neuen Technologien

Kostenlos

mehr erfahren

Mit Impfterminen im BIOTOPIA Lab innerhalb des Botanischen Gartens München-Nymphenburg hilft BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern, die Impfquote weiter zu steigern. Am 17. Dezember 2021 lädt BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern in Partnerschaft mit den Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns zum ersten Impf-Freitag im BIOTOPIA Lab im Botanischen Garten München-Nymphenburg ein – die zweite Impfaktion im Rahmen des Hi!A Festivals für Kunst und Forschung in Bayern. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können nach vorheriger Anmeldung und Terminvergabe geimpft werden.

Kostenlos

mehr erfahren

September

Zweitägiger Robotertanz-Workshop im Deutschen Museum für alle von zehn bis 18 und ab 65 Jahren. Für die Teilnahme gilt die 2G+-Regel, für unter Zwölfjährige 3G. Anmeldung per E-mail an s.muminovic@deutsches-museum.de

Kostenlos

mehr erfahren

Dauerveranstaltungen

Das Transferprojekt „Urban Gardening an der Hochschule Augsburg” ist Teil von „Urban Gardening Demonstrationsgärten in Bayern“ der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG). Im Mittelpunkt steht der Wissensaustausch über das Gärtnern in der Stadt.

Kostenlos

mehr erfahren

Der HSA_transmitter ist ein Innovationsraum (an) der Hochschule Augsburg und in der Region, der die Öffentlichkeit einlädt, gemeinsam Zukunft zu gestalten. Die Idee ist, an einem permanenten sowie thematisch bezogen an wechselnden Orten, analog und digital, Partizipationsräume zu schaffen, die dazu beitragen, den Dialog und auch die Zusammenarbeit zwischen der Gesellschaft und der Hochschule Augsburg zu fördern. Transferziel dabei ist, gemeinsam Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft zu erarbeiten.

Kostenlos

mehr erfahren

Im Rahmen einer Video-Gesprächsreihe unserer Ad-Hoc-AG "Zukunftswerte" - Teilbereich Multikulturalität und Identität - spricht die Amerikanistin Prof. Heike Paul mit der Kulturwissenschaftlerin Prof. Dr. Aleida Assmann über die Zukunftsfähigkeit der Nation.

Kostenlos

mehr erfahren

Gefährdet Desinformation die Demokratie? Darum geht es in dieser Folge des BAdW-Cast, die im Rahmen des interdisziplinären Akademie-Projekts „Kulturen politischer Entscheidung in der modernen Demokratie“ entstanden ist. Projektmitarbeiterin Laura Jung spricht mit dem Rechtsexperten Prof. Dr. Tristan Barczak. Der Osteuropa-Experte Prof. Dr. Martin Schulze Wessel gibt historische Einblicke.

Kostenlos

mehr erfahren

Überflutungen, Waldbrände, Hitzetote - angesichts der unübersehbaren Folgen des Klimawandels herrscht einerseits Alarmstimmung, andererseits aber vielerorts auch große Überforderung. Im Podcast bringt Prof. Dr. Julia Pongratz, Mitglied im Forum Ökologie der BAdW, ein wenig Licht ins Dunkel und spricht über innovative Wege, die globale Erwärmung abzumildern.

Kostenlos

mehr erfahren

Die monumentalen Wandbilder, die Ernst Ludwig Kirchner 1916 im Königsteiner Sanatorium Dr. Kohnstamm schuf und die in der Zeit des Nationalsozialismus 1937/38 unwiederbringlich zerstört wurden, werden durch die TH AB, im Auftrag des KirchnerHAUSes Aschaffenburg, unter der Projektleitung von Prof. Dr.-Ing. Jens Elsebach virtuell rekonstruiert und auf dem höchstfrequentierten Platz in Aschaffenburg erstmalig farbig und in Originalgröße in einem Ausstellungskubus gezeigt. Durch eine begleitende immersive multimediale Präsentation des unwiederbringlich Verlorenem (Badeszenen von E.L. Kirchner im Original), wird E.L. Kirchner als Künstler und Aschaffenburger Kind einer breiten Öffentlichkeit in Erinnerung gerufen. Der Kubus wird zum 16. Oktober 2021 zur Ausstellung "Kirchners Badende: Einheit von Mensch und Natur" fertiggestellt.

Kostenlos

mehr erfahren

Weder Tier noch Pflanze - und doch unfassbar faszinierende Organismen: Mit Exponaten aus der Natur sowie Design- und Kunstobjekten geht die Ausstellung "Fungi For Future - Die (un)sichtbare Kraft der Pilze" dem noch weitgehend unerforschten Lebensreich der Pilze nach, die unsere Ernährung, Medizin und sogar die Mode beeinflussen. In der Ausstellung erfährt man, wie Sneakers aus Zunderschwamm hergestellt werden, welcher Pilz als größter der Welt gilt und welches Potenzial in Pilzen als Baumaterial der Zukunft steckt, und vieles mehr. Öffnungszeiten des BIOTOPIA Labs: Fr-So, Feiertage und Schulferien (Details entnehmen Sie bitte der Webseite).

Kostenlos

mehr erfahren

Ihr wollt selbst forschen und Spannendes aus Wissenschaft und Natur entdecken? Dann seid Ihr bei den offenen Programmen im BIOTOPIA Lab genau richtig! An den Wochenenden bietet das BIOTOPIA Lab wechselnde Themen zum Vorbeikommen und Mitmachen für jedes Alter. Außerdem könnt Ihr mit unserem Virtual Reality Flugsimulator "Birdly" über die schönsten Landschaften Bayerns fliegen und so zum Vogel werden.

Kostenlos

mehr erfahren

Blumenfarben extrahieren, Bioplastik aus Bananenschalen herstellen oder zuhause DNA isolieren - noch nie ausprobiert? Dann wird es Zeit! Mit BIOTOPIA Lab@Home bringen wir Wissenschaft zum Anfassen in die eigenen vier Wände. Versuchsanleitungen, Videos, Experimente und Do-it-Yourself-Konzepte machen Lust auf naturwissenschaftiche Zusammenhänge - geeignet für Jung und Alt und jederzeit auf der Website des BIOTOPIA Labs verfügbar.

Kostenlos

mehr erfahren

Kein anderer Knochen, kein anderes Körperteil hat die Symbolkraft und die Ausstrahlung, die mit der des Schädels vergleichbar ist. Schädel sind faszinierend, sie sind grauenerregend und schön zugleich, sie sind Symbol für Leben und Tod. Schädel sind individuell, sie drücken etwas vom Wesen des Geschöpfs aus, das einst durch sie gesehen, gehört und gerochen, gedacht und geschmeckt hat. Und wenn man gelernt hat, richtig hinzusehen, dann erzählen Schädel oft auch von der Lebensgeschichte und dem Tod ihres früheren Besitzers. Schädel sind ein Symbol für den Kopf – und ohne Kopf geht gar nichts! Wir betrachten die Schädel von Wirbeltieren nicht nach taxonomischen Gesichtspunkten, sondern einfach aus verschiedenen Blickwinkeln.

Preis: 2.5 €

mehr erfahren

Die "MaxLab Digital" Kurse und Kursmaterialien der Max-Planck-Institute für Neurobiologie und Biochemie können Lehrkräfte herunterladen und zusammen mit ihren Schüler:innen bearbeiten oder im Rahmen eines geführten Onlinekurses live in der Klasse erleben. Es gibt Themen wie CRISPR/Cas, Proteine, Grundlagenforschung und das Gehirn zur Auswahl!

Kostenlos

mehr erfahren

Fossiliensuche ist spannend! Sie kann sogar ganze Lebenswege gestalten. Sammlerinnen und Sammler jeden Alters sind in den Steinbrüchen des Altmühltals aktiv und begeistert von der hervorragenden Erhaltung der Fossilien in den Solnhofener Plattenkalken. Jeder kann in den Besuchersteinbrüchen der Region mit dem Hammer auf Fossiljagd gehen. Das Finden von Fossilien ist oft eine kuriose Mischung aus Glück, Geduld und Handwerk. Die Präparation der Stücke macht echte Schätze aus den Funden, die häufig auch für die Forschung von großem Interesse sind. Mit der Zeit entstehen oft große Sammlungen – echte Schatzkammern! Die Ausstellung bietet einzigartige Einblicke in diese Schatzkammern. Die meisten Fossilien sind sonst nie zu sehen. Lernen Sie die Sammlerinnen und Sammler der Altmühltaler Plattenkalke mit ihren Lieblingsstücken kennen und erfahren Sie mehr über die oft erstaunlichen Geschichten hinter den Funden! Manche Fossilien veränderten das Leben ihrer Finder für immer.

Preis: 5 €

mehr erfahren

Anlässlich des Jubiläums der Hochschule München werden die Wirkungsorte der HM erlebbar. Die Touren „Technik und Sinne gestalten“, „Historisches Herz“, „Schwabinger Kult“ und „Süßer Süden“ laden dazu ein, die Stadt mit neuen Augen zu erkunden. Zum Jubiläum der Hochschule München markieren 23 rote Quader aus Recyclingbeton Orte in München, an denen die HM in ihrer Geschichte wirkte und wirkt. „HM wirkt!“ ist eine Einladung zu Stadtspaziergängen, um Wissen und Wirkungen der HM kennenzulernen.

Kostenlos

mehr erfahren

Robotik und künstliche Intelligenz sind aktuelle Themen, die im digitalen Wandel große Hoffnungen, aber auch Herausforderungen an unsere Zeit und Gesellschaft stellen. Auch im Bereich des Designs sind unzählige neue Aufgaben bei der Gestaltung von Prozessen und Produkten zu erwarten. Sami Haddadin und sein Team haben für Die Neue Sammlung eine Ausstellung konzipiert, die in vier Kapiteln die Entstehung, Gegenwart und Zukunft von Robotik und KI aufzeigt und erfahrbar macht.

Kostenlos

mehr erfahren

Öffentliche Ringvorlesung zu Energie- und Nachhaltigkeitsthemen

Kostenlos

mehr erfahren

Seit der Antike ist das Judentum ein integraler Bestandteil der europäischen Kultur. In der Ringvorlesung wird jüdisches Leben von verschiedenen Fachperspektiven in seinen historischen, lokalen und zeitgenössischen Dimensionen im deutschsprachigen Raum vom Mittelalter bis in die Gegenwart reflektiert. Einen besonderen Schwerpunkt bilden dabei der fränkische Raum und die Würzburger Stadtgeschichte. Der Blick geht darüber hinaus von philosophischen und literarischen Aspekten der jüdischen Kultur bis zur aktuellen Situation des Judentums in Deutschland.

Kostenlos

mehr erfahren

Schanigarten MUC ist eine Projektsammlung von Selbstbauarchitekturen für erweiterte Freischankflächen im Coronasommer 2021. Um die Flächen der Gastronomie kurzfristig zu erweitern, wurde Gastwirten vielerorts erlaubt, öffentlichen (Straßen-)raum zu Freischankflächen umzugestalten. In München hat sich für diese Flächen der aus Wien stammende Begriff „Schanigarten“ eingebürgert. Mit mehr oder weniger improvisierten Umbauten entstanden dabei die Selbstbau-Architekturen der „Schanigärten“.

Kostenlos

mehr erfahren

Nicht Äpfel oder Birnen, sondern Wissenschaft und Forschung werden auf dem digitalen bidt-Marktplatz beim Hi!A-Festival für Kunst & Forschung in Bayern geboten. Denn in Gathertown stellen sich ausgewählte Projekte des Bayerischen Forschungsinstituts für Digitale Transformation (bidt) vor. Besucherinnen und Besucher können sich mit ihrem Avatar auf dem digitalen Marktplatz umschauen und erhalten spannende Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte des bidt. In den vier Themenräumen Politik & Öffentlichkeit, Arbeit, Familie & Bildung sowie Gesundheit sind ganz unterschiedliche Aussteller mit am Start.

Kostenlos

mehr erfahren

Wer bin ich und was ist Leben? Falls Ihr Euch diese Fragen auch schon mal gestellt habt, ist BIOTOP!CS – der BIOTOPIA Podcast genau das Richtige für Euch. Denn darin widmen wir uns dem Leben in all seinen Facetten: Vom Mysterium der Träume, über das Potenzial von Kacke bis hin zu den Millionen und Abermillionen Lebewesen in unserem eigenen Körper.

Kostenlos

mehr erfahren

In der Videoreihe "Aha Moment" kommen Wissenschaftler*innen aus verschiedensten Forschungsbereichen der Max-Planck-Gesellschaft ins BIOTOPIA Lab und plaudern aus dem Nähkästchen. Die Forscher*innen zeigen anhand von einfachen, aber unerwarteten Demonstrationen, was sie an ihrem Forschungsfeld besonders fasziniert und welche unerwarteten Entdeckungen sie im Laufe ihrer Karriere gemacht haben. Sie gewähren dabei auch einen exklusiven Einblick in ihren Werdegang und erklären, wie ihr Forschungsbereich unser Leben beeinflussen kann. Schaut rein und lernt diese interessanten Personen und ihre bahnbrechende Arbeit kennen!

Kostenlos

mehr erfahren

Einen Vorgeschmack auf das entstehende BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern, seine Vision und Werte gibt eine virtuellen Entdeckothek auf der Website www.biotopia.net. Diese ermöglicht es dem Publikum, das künftige BIOTOPIA schon jetzt interaktiv kennenzulernen.

Kostenlos

mehr erfahren