BLICK IN DIE ZUKÜNFTE – HI, AI

Film/Panel

Mit einem dokumentarischen BLICK IN DIE ZUKÜNFTE zeigt der zweite Abend der Filmreihe Humanoide Roboter als neue Lebewesen auf unserem Planeten. Sie sind an der Rezeption tätig, in Shopping Malls oder Küchen. Und: sie führen bereits Beziehungen mit Menschen.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation muss die Veranstaltung leider abgesagt werden. 

BLICK IN DIE ZUKÜNFTE - Gegenwart / Der Stand der Dinge bei der Künstlichen Intelligenz 

Der Abend wird eröffnet mit dem Screening des mehrfach prämierten Dokumentarfilms HI, AI (2019), mit dem Isa Willinger ihr Studium an der HFF München abgeschlossen hat. 
Im anschließenden Panel spricht Prof. Peter C. Slansky, Kurator der Filmreihe, mit Isa Willinger und Susanne Steinmassl, deren Installation THE FUTURE IS NOT UNWRITTEN zeitgleich in der HFF gezeigt wird. Beide Filmkünstlerinnen setzen sich in ihren Arbeiten mit dem Spannungsfeld Neue Technologie/ Mensch auseinander. Weitere Experten sprechen über Entwicklungen im Bereich KI und deren Einfluss auf unser Leben und unsere Filme.

Filmabend mit anschließendem Panel in den Kinos der HFF München. Die Aufzeichnung des Filmgesprächs wird am Folgetag veröffentlicht.  

Einlass kostenlos: Es gelten die 2G Regeln.

Prof. Peter C. Slansky, Leiter der HFF-Studien-Abteilung Technik und Studiendekan, spricht nach den jeweiligen Filmprogrammen mit Filmemacher*innen und weiteren Expert*innen über die Zukunftsthemen der gezeigten Filme und die Frage, inwiefern die gezeigten Zukünfte uns mittlerweile ein- oder gar überholt haben.

Isa Willinger ist Filmemacherin und Autorin. An der HFF absolvierte sie Studium der Dokumentarfilmregie. Ihr Debüt "Hi, AI" war für den Deutschen Filmpreis nominiert und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. 

Susanne Steinmassl arbeitestudiert Dokumentarfilm an der HFF München. Für THE FUTURE IS NOT UNWRITTEN erhielt die Regisseurin und Video-Künstlerin Susanne Steinmassl 2017 das Medienkunst-Stipendium der KIRCH-Stiftung und der HFF München. Zahlreiche Ausstellungen der Arbeit folgten, u.a. 2019 in Tokyo auf Einladung des dortigen Goethe-Instituts, auf der DLD Conference in München, in Austin (TX, USA) auf dem SXSW Festival oder in Tel Aviv.

Beginn
04.12.2021
Ende
04.12.2021
Veranstalter
Kostenlos

Bilder der Veranstaltung

Video der Veranstaltung