Tropisches Eis? Die Macht der Kunst im Kampf um 1.5° mit Barbara Dombrowski (Fotografin und Künstlerin, Hamburg und überall)

Panel/Vortrag

Der Klimawandel stellt die Menschheit vor komplexe Herausforderungen und erfordert Anstrengungen und Lösungen aus allen Lebensbereichen. Hierbei helfen neben wissenschaftlichen Erkenntnissen auch Menschen mit Kreativität, Mut und einer Prise Humor, die aufrütteln und inspirieren. In der Vortragsreihe „KlimaDiskurse“ wollen wir – die fünf Juniorforschungsgruppen des Bayerischen Klimaforschungsnetzwerks bayklif – mit solchen Menschen reden und ganz verschiedene Facetten des Klimawandels diskutieren.

In der Auftaktveranstaltung am 23.11.2021, die in Kooperation mit der Jungen Akademie der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina stattfindet, werden wir im Gespräch mit Bernd Ulrich, stellvertretender Chefredakteur der Wochenzeitung „DIE ZEIT“, der Frage nachgehen, warum die notwendigen Entscheidungen zu einer wirksamen Bekämpfung des Klimawandel bisher ausgeblieben sind. Im monatlichen Rhythmus setzen wir die Klimareise dann entlang der Spannungsfelder Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und Kunst fort.

Die Vorträge finden jeweils ab 18 Uhr als ZOOM Veranstaltung statt. Den Link zur Anmeldung und weitere Informationen unter www.bayklif.de/klimadiskurse. Eingeladen sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Studierende und Forschende.

Das Bayerische Klimaforschungsnetzwerk bayklif soll dazu beitragen, die im Freistaat Bayern ansässige Forschung über ökologische und gesellschaftliche Folgen des Klimawandels zu vernetzen und zu stärken. Um die Arbeit des Netzwerkes erfahrbar zu machen und mit interessierten Menschen in Dialog zu treten, startet es jetzt die Vortragsreihe „KlimaDiskurse“.
 

Beginn
14.12.2021
18:00 Uhr
Ende
14.12.2021
20:00 Uhr
Ort
Online

Veranstalter
Kostenlos

Bilder der Veranstaltung