Münchner Science & Fiction Festival – art and science

Sonstiges

Das Münchner Science & Fiction Festival – art and science geht in die 8. Runde. Unter dem Slogan 'DARK MATTER' bieten das Deutschen Museum zusammen mit dem Münchner Science & Fiction Festival in der Langen Nacht der Münchner Museen Media-Art-Kunst, Virtual Reality und die erste Wettshow aus dem Parallel-Universum mit: „Wetten was...?“ Das Deutsche Museum wird für 8 Stunden ein extraterrestrisches Experimentier-Labor!

Das Münchner Science & Fiction Festival – art and science geht in die 8. Runde. Unter dem Slogan 'DARK MATTER' bieten das Deutschen Museum zusammen mit dem Münchner Science & Fiction Festival in der Lange Nacht der Münchner Museen Media-Art-Kunst, Virtual Reality und die erste Wettshow aus dem Parallel-Universum mit: „Wetten was...?“ Das Deutsche Museum wird für 8 Stunden ein extraterrestrisches Experimentier-Labor!

Das Grand Opening startet mit Tritonus X dem interstellaren Opern-Triell. Die Opernsängerinnen geben ein Medley aus bekannten Science-Fiction Symphonien. Im Anschluss beginnt die große Space-Wettshow: Wetten was...? Wir zeigen Shows die in unserer Zeitlinie nicht mehr existieren und Wetteinsätze der Superlative mit: Friedemann Brenneis – Gibt es noch Geld in der Zukunft?, Christopher Stewens kommt für seinen Live-Auftritt aus drei unterschiedlichen Zeitepochen; Jeremias Heppeler spricht über Prothesen in der Zukunft und wie wir unser Leben verbessern können. Mit Julia Ertl tritt eine Künstliche Intelligenz 'LIVE' auf. Petr E.C. Rice komponiert live Space-Musik und Benjamin Mirwald klärt als Astrophysiker über Dunkle Materie auf!

Moderiert von Fabian Maria Bürkin; die Musik kommt von der experimentellen Rock-Impro Band C.O.R.N aus Graz.

Beginn
16.10.2021
18:30 Uhr
Ende
16.10.2021
23:59 Uhr
Ort
Deutsches Museum
Museumsinsel 1
80538 München
Raum
Ehrensaal
Veranstalter
Kooperations- partner*innen

Münchner Science & Fiction Festival – art and science

Preis
15 Euro

Bilder der Veranstaltung