Spirio Sessions: Performance Lecture

Konzert/Panel/Vortrag

Kann eine Künstliche Intelligenz auf gleichem Niveau mit einem Menschen in kreativen Schöpfungsprozessen zusammenarbeiten? Und wie kann eine solche Kooperation aussehen? Mit solch komplexen Fragestellungen beschäftigen sich Wissenschaftler*innen der Technischen Hochschule Nürnberg und der Hochschule für Musik Nürnberg im interdisziplinären Forschungsprojekt „Spirio Sessions“. Im Mittelpunkt ihrer Forschung steht die Entwicklung Künstlicher Kreativität.

Das Gemeinschaftsprojekt steht im Zusammenhang mit der Einrichtung einer eigenen Professur für Künstliche Kreativität und musikalische Interaktion an der Hochschule für Musik Nürnberg, die im Rahmen des KI-Wettbewerbs des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst hinzugewonnen werden konnte. Von besonderem Interesse ist das „Herzstück“ des gemeinsamen Forschungsprojekts: der selbstspielende Flügel, Modell Spirio R – ein analog-digitales Hybrid-Instrument der Firma Steinway & Sons. Von dem Instrument erwarten sich die Wissenschaftler*innen nicht nur datenbasierte Einblicke in die Interpretation von Musik, sie wollen auch die Möglichkeiten einer Schnittstelle mit einer Künstlichen Intelligenz erforschen.

Dabei geht es um die Interaktion von menschlichen Musizierenden mit innovativen Musikinstrumenten und Künstlichen Intelligenzen. Möglicherweise können aber auch bald Fragen wie diese beantwortet werden: Kann der Flügel in einem Jazz-Quartett improvisieren? Gar seine persönliche Note hinzufügen? Und welche Erkenntnisse erlangen wir dadurch über den vermeintlich exklusiv menschlichen Kreativprozess? Das Projektteam erhofft sich von den Ergebnissen auch Erkenntnisse, die sich auf andere Gebiete und Anwendungsszenarien übertragen lassen – wie etwa der Medizin.

SPIRIO SESSIONS ist ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, das von LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation, einer Kooperation der Technischen Hochschule Nürnberg, der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und der Hochschule für Musik Nürnberg, gefördert wird.

LINK ZUM LIVE STREAM: 

https://youtu.be/xep0pMgIoS0 


Prof. Dr. Martin Ullrich
Professor für Interdisziplinäre Musikforschung mit Schwerpunkt Human-Animal Studies
Hochschule für Musik Nürnberg

Dr. Sebastian Trump
Wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Schwerpunkt Künstlerische Forschung / Digital Humanities
Hochschule für Musik Nürnberg

Prof. Dr. Korbinian Riedhammer
Professor für Softwarearchitektur und Maschinelles Lernen
Technische Hochschule Nürnberg

Ilja Baumann
Alumni, Fakultät Informatik
Technische Hochschule Nürnberg

Ismael Agchar
Student, Fakultät Informatik & Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechnik
Technische Hochschule Nürnberg

Paula Andrea Perez Toro
Studentin, Fakultät Informatik
Technische Hochschule Nürnberg

Franziska Braun
Studentin, Fakultät Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechnik (Media Engineering)
Technische Hochschule Nürnberg

Valentina Oefele
Studentin
Hochschule für Musik Nürnberg

Felix Gottwald
Student
Hochschule für Musik Nürnberg

Beginn
20.11.2021
20:00 Uhr
Ende
20.11.2021
22:00 Uhr
Ort
Online

Veranstalter
Kooperations- partner*innen

LEONARDO - Zentrum für Kreativität und Innovation

Technische Hochschule Nürnberg

Kostenlos

Video der Veranstaltung