THE FUTURE IS NOT UNWRITTEN

Ausstellung/Installation/Film

Ein Smart-Film über Künstliche Intelligenz und Transhumanismus.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation muss die Veranstaltung leider abgesagt werden. 

THE FUTURE IS NOT UNWRITTEN ist eine Erzählung ohne Ende. Ein Smart-Film, der sich mithilfe künstlicher Intelligenz, neuronaler Netzwerke und Deep-Learning-Code in die Endlosigkeit weiterentwickelt und ständig transformiert.
Ein weiblicher Avatar wendet sich an das Publikum und stellt Fragen über die Zukunft der Menschheit. Entwickeln wir uns zu hybriden ‚Übermenschen’, zu ‚Super-Humans’, angesiedelt zwischen dem, was wir heute noch immer sauber in Mensch und Technik trennen – oder entledigen wir uns unserer selbst? Ethische Kategorien oder historische Entwürfe fehlen: Es gibt keine Fallstudie zur Abschaffung der Menschheit. THE FUTURE IS NOT UNWRITTEN nähert sich als narrativer Korridor zwischen Kunst und Wissenschaft dieser moralischen Neuverhandlung des Menschen.

http://www.thefutureisnotunwritten.com/ 

Täglich von 12 - 19 Uhr

Einlass kostenlos: Es gelten die 2G Regeln.

Eine Installation der HFF Studentin Susanne Steinmassl. 

Für THE FUTURE IS NOT UNWRITTEN erhielt die Regisseurin und Video-Künstlerin Susanne Steinmassl 2017 das Medienkunst-Stipendium der KIRCH-Stiftung und der HFF München. Zahlreiche Ausstellungen der Arbeit folgten, u.a. 2019 in Tokyo auf Einladung des dortigen Goethe-Instituts, auf der DLD Conference in München, in Austin (TX, USA) auf dem SXSW Festival oder in Tel Aviv.

Beginn
29.11.2021
Ende
29.11.2021
Veranstalter
Kostenlos

Bilder der Veranstaltung